Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Höchst/Odenwald - Brand von Holzpaletten

    Höchst/Odenwald (ots) - Kurz vor ein Uhr am noch jungen Dienstagmorgen (29.) wurden Feuerwehr und Polizei von einem aufmerksamen Höchster Bürger alarmiert. Er hatte einen Brand in einer Palettenfabrik entdeckt. Nach den ersten Ermittlungen muss davon ausgegangen werden, dass auch dieser Brand zu einen Brandserie gehört, die seit längerer Zeit die Rettungskräfte und die Polizei im nördlichen Odenwald beschäftigen. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

    Als die Feuerwehr aus Höchst eintraf, brannten bereits mehrere Palettenstapel. Mit Unterstützung der Feuerwehren aus Mümling-Grumbach, Breuberg-Sandbach und Bad König konnte das Feuer gelöscht und eine Ausbreitung verhindert werden.  Insgesamt waren 45 Feuerwehrleute zweieinhalb Stunden beschäftigt, um den Brand der fast 800 Paletten zu löschen. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 5000 Euro.

    Zeugenaufruf Die Polizei sucht Personen, die Wahrnehmungen gemacht haben, welche im Zusammenhang mit dem Brand von Paletten in Höchst stehen könnten oder Hinweise auf verdächtige Personen und / oder Fahrzeuge geben können. Wer kann Hinweise auf Personen und / oder Fahrzeuge geben, die sich ab 24 Uhr bis zur Entdeckung des Brandes gegen 1 Uhr im Bereich Nickelsweg in Höchst oder auf dem Weg an der Mümling zwischen Höchst und Mümling-Grumbach aufgehalten haben. Ebenfalls bittet die Polizei Personen, die Bilder oder Videos am Brandort gemacht haben, dieses der Polizei für ihre Ermittlungsarbeit zur Verfügung zu stellen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953110 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: