Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Festnahme nach versuchtem Autoaufbruch | Zeugen geben gute Hinweise

    Griesheim (ots) - Nach einem versuchten Autoaufbruch in der Nacht zum Freitag in Griesheim hat die Polizei einen 25-jährigen Darmstädter festgenommen. Der Mann hatte gegen 02.40 Uhr in der Draustraße die Seitenscheibe eines Pkw eingeschlagen und vergeblich versucht, eine Registrierkasse, die auf dem Rücksitz deponiert war, herauszuheben. Der zunächst Unbekannte war von Zeugen gesehen worden, wie er mit einem Fahrrad vom Tatort flüchtete. Aufgrund einer guten Personenbeschreibung und weiteren Zeugenhinweisen gelang es den herbeigerufenen uniformierten und zivilen Polizeistreifen, den Fünfundzwanzigjährigen zu sichten und festzunehmen. Es nutzte dem Beschuldigten wenig, dass er zuvor einen Nothammer fallen ließ. Der Fünfundzwanzigjährige musste sich eine Blutentnahme gefallen lassen, nachdem er geäußert hatte, er stünde unter Drogeneinwirkung. Für die Polizei ist der Mann längst kein Unbekannter mehr. Bisher war er in über siebzig Fällen, überwiegend wegen Diebstählen aus Fahrzeugen, auffällig. Die Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: