Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Groß-Umstadt: Polizei sucht Zeugen nach gefährlicher Körperverletzung in der Nacht zum Sonntag (20.09.09)

    Groß-Umstadt (ots) - Nach einer gefährlichen Körperverletzung sucht die Polizei nach drei jugendlichen Tätern und Zeugen. Der Vorfall ereignete sich am Sonntag (20.09.09) gegen 1 Uhr in der Georg-August-Zinn-Straße in Nähe des Bahnübergangs. Ein 35-Jähriger, nach eigenen Angaben unter Alkoholeinfluss stehend, war zu diesem Zeitpunkt zu Fuß auf dem Weg vom Winzerfest zur Bushaltestelle in der Georg-August-Zinn-Straße. Kurz hinter den Bahngleisen traf er auf drei Jugendliche im Alter zwischen 16 und 17 Jahren, die dort auf einer Mauer saßen. Einer der drei Jugendlichen soll die Mauer verlassen und den Geschädigten grundlos geschubst haben. Als der 35-Jährige fragte, was das solle, sei der zweite Jugendliche hinzu gekommen und habe ebenfalls geschubst. Als der 35-Jährige zurückschubste und einem Jugendlichen ins Gesicht schlug, habe ihn der dritte Jugendliche mit einem zuvor herausgerissenen Leitpfosten oder einem ähnlichem Gegenstand ins Gesicht und bewusstlos geschlagen. Nachdem der hauptsächlich im Gesicht verletzte Geschädigte wieder zu sich kam, ließ er sich abholen und nach Hause fahren. Kurze Zeit später musste er sich in einem Krankenhaus behandeln lassen und wurde dort zunächst stationär aufgenommen. Am Sonntagnachmittag wurde bei der Polizei Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung erstattet. Die Polizei in Dieburg (Telefon 06071/96560) sucht nun nach den jugendlichen Tätern und Zeugen. Diese waren mit so genannten tief unter der Hüfte sitzenden Baggy-Style-Hosen bekleidet. Der Jugendliche, der dem Geschädigten ins Gesicht schlug, ist zirka 170-175 cm groß, hat kurzes dunkelblondes Haar und soll eine quer unter dem rechten Auge verlaufende Narbe haben.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: