Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Nur einmal war es falscher Alarm
Einbruch und Vergesslichkeit beschäftigen die Polizei
Polizei rät: Beratungsangebote vor der dunklen Jahreszeit nutzen!

    Darmstadt (ots) - Die Vergesslichkeit eines Wohnungsinhabers und ein Einbruch in einem Einfamilienhaus haben am Freitagvormittag (18.9.09) zwei Mal die Polizei auf den Plan gerufen. Gegen 10 Uhr hatten sich Zeugen bei der Polizei gemeldet, die vermuteten, dass in der Wohnung ihres Nachbarn eingebrochen wurde. Den Beamten bot sich ein Bild, das diesen Schluss durchaus zuließ. Die Wohnungstür stand offen und auch Balkontür war nur angelehnt. Nachdem bereits der Erkennungsdienst am "Tatort" Spuren suchte, konnte der Wohnungsinhaber an seiner Arbeitsstelle ausfindig gemacht und den Beamten endgültige Sicherheit geben, dass kein Wohnungseinbruch stattgefunden hatte. Leider war dies bei einem zweiten Fall in der Eberstädter Ulvenbergstraße nicht so. Nachbarn hatten gegen 11.50 Uhr Geräusche aus Richtung des Nachbarhauses gehört und bei näherer Nachschau zwei Frauen auf der Terrasse des Einfamilienhauses entdeckt. Als sie angesprochen wurden, winkten sie freundlich und verließen stumm das Grundstück in Richtung Heidelberger Landstraße. Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass die Terrassentür des Hauses mit auf dem Grundstück vorgefundenem Gartengerät aufgehebelt worden war und die Einbrecherinnen auch im Haus waren. Ob etwas gestohlen wurde, steht allerdings noch nicht fest. Die Fahndung nach den beiden Einbrecherinnen verlief bislang noch ohne Erfolg. Beide sollen zwischen zwanzig und dreißig Jahren alt sein. Eine ist etwa 160-170 cm groß, hat dunkles und glattes Haar, das zu einem Zopf zusammengebunden war und trug helle Kleidung. Die zweite Täterin trug ihr dunkles Haar offen. Viel mehr ist über sie noch nicht bekannt. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Darmstadt (Telefon 06151/969-0) in Verbindung zu setzen. Darüber hinaus erinnert die Polizei kurz vor dem Herbstanfang, wenn die Tage wieder kürzer werden und die Dunkelheit Einbrechern mehr "Schutz" bietet, an die Möglichkeit, sich bei der Kriminalpolizeilichen Tipps zu holen, wie man sein Haus oder seine Wohnung manchmal mit einfachen Maßnahmen gegen Einbrecher schützen kann. Nehmen Sie daher mit Beratern telefonischen Kontakt unter Telefon 06151/969-4030 auf oder informieren Sie sich auch im Internet unter www.polizei-beratung.de


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: