Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Reparatur von Regenschirmen kommt teuer/ Polizei rät zur Vorsicht

    Ginsheim: (ots) - Einen überteuerten Preis von fünfzig Euro musste eine Anwohnerin in der Karl-Ulrich-Straße am Mittwoch (16.9.) für die Reparatur von zwei Regenschirmen an eine bislang unbekannte Frau bezahlen. Die Frau war in Begleitung eines jungen Mädchens und hatte die Besitzerin der Schirme bereits am Montag (14.9.) auf penetrante Weise zur Reparatur überredet. Bei der Rückgabe stellte die Besitzerin dann auch noch fest, dass einer der beiden Schirme nicht ihr gehörte. Es gab darüber einen Streit, worauf das Duo den Schirm der Frau wieder mitnahm und ihr lediglich den fremden Regenschutz zurückließ. Vermutlich das gleiche Paar war ebenfalls am Montag (14.9.) in der Josef-Haydn-Straße unterwegs und wollte Regenschirme verkaufen. Seltsam hierbei war nur, dass die Beiden nur einen Schirm zum Verkauf im Sortiment hatten.

    Eine der Unbekannten ist etwa 50 Jahre alt, und wird als klein und dick beschrieben. Sie hat blondierte Haare und trug einen schwarzen Mantel. Bei ihrer Begleiterin handelte es sich um ein etwa 10-Jähriges Mädchen mit blonden, hüftlangen Haaren, die zu einem Zopf gebunden waren.

    Die Polizei rät zur Vorsicht bei derlei Haustürgeschäften und bittet um Hinweise bei erneutem Auftreten des Paares unter der Rufnummer 06144/ 9666-0


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Rainer Müller
Telefon: 06151/969-2401 o. Mobil: 0174/3053649
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: rainer.mueller2 (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: