Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Raub nach bezahlten sexuellen Handlungen

    Darmstadt (ots) - Ein 28-Jähriger ist am Donnerstag (10.9.09) kurz nach Mitternacht von einem Freier geschlagen, getreten und beraubt worden. In der Bismarckstraße waren zwischen dem Geschädigten und dem noch unbekannten und etwa 25-30 Jahre alten Mann gegen Bezahlung sexuelle Handlungen vereinbart worden. Der 28-Jährige stieg in das Auto des Mannes und fuhr mit ihm in den Dornheimer Weg. Außerhalb des Fahrzeuges wurde der Geschädigte nach den sexuellen Handlungen von seinem Freier mehrfach ins Gesicht geschlagen und getreten. Auch wurde ihm Pfefferspray in die Augen gesprüht. Der Täter setzte mit seinem roten alten Kleinwagen zurück und fuhr samt Handtasche und Pullover des Geschädigten davon. Der Geschädigte ging nach Hause. Von dort aus wurde die Polizei rund fünfzig Minuten später informiert. Bislang verlief die Fahndung nach dem Täter noch ohne Erfolg. Er hat eine dunkle Hautfarbe und könnte nach Eindruck des Geschädigten indischer Herkunft sein. Er hat kurz rasiertes (etwa sechs Millimeter) schwarzes Haar. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Darmstadt (K10) unter der Telefonnummer 06151/969-0 entgegen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: