Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: "Karl" kriegt keine "Kohle"
Enkeltrick gescheitert

    Darmstadt (ots) - Am Donnerstag (3.9.09) ist in Darmstadt erneut ein so genannter Enkeltrickbetrug (wir haben mehrfach über die Masche berichtet) gescheitert. Um die Mittagszeit hatte sich ein angeblicher Bekannter mit dem Namen "Karl" bei einem älteren Ehepaar gemeldet und dann im Verlaufe des Gesprächs darum gebeten, ihm bis zum kommenden Montag 10.000,- EUR zu leihen. Die Ehefrau des Hauses erkannte den Trick und "Karl" kam nicht an sein Ziel, worüber sich die Polizei hocherfreut zeigt. Immer wieder warnt sie in Zusammenarbeit mit den Medien doch davor, sich am Telefon von "alten Bekannten" oder "in Not befindlichen Enkeln, Neffen oder an anderen Verwandten" zu Geldtransaktionen überreden zu lassen. Setzen Sie sich in diesen Fällen umgehend mit der Polizei in Verbindung, notfalls auch über den Notruf 110.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: