Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Explosion in Viernheim Absperrmaßnahmen werden zurückgefahren

    Viernheim (ots) - Entgegen der heutigen Meldung von 11:32 Uhr können die in der Umgebung der Theodor-Heuss-Allee schon seit dem 19.8.2009 zum Schutz der Bevölkerung eingerichteten umfangreichen Absperrmaßnahmen zurückgefahren werden.

    Grund sind die schneller beendeten Arbeiten der Sprengstoffexperten, die seit der Aufgabe des 44-jährigen Viernheimers damit beschäftigt sind, Sprengfallen in seiner Wohnung zu entschärfen.

    Die eingesetzten Betreuungskräfte sind derzeit damit beschäftigt, die betroffenen Anwohner in ihre Wohnungen wieder zurückzuführen.

    Aus Vorsichtsmaßnahmen können drei Anwesen in unmittelbarer Näher des Wohnhauses des Viernheimers derzeit noch nicht bezogen werden.

    Eine Gefahr für die Anwohner besteht nicht mehr.

    Am morgigen Samstag (22.8.2009) werden Arbeiten der Tatortermittler endgültig beendet sein. Aus diesem Grund wird die Theodor-Heuss-Allee nochmals für ca. 2 Stunde für den Autoverkehr gesperrt.

    Die Polizei bedankt sich nochmals bei den betroffenen Anwohnern und den Bürgern der Stadt Viernheim für das umsichtige und kooperative Verhalten.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karlheinz Treusch
Telefon: 06151 - 969 2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: