Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Bensheim: Mit akribischer Ermittlungsarbeit und Zeugenhinweisen Bankräuber gefasst
Bezugspressemeldungen: 10.7.09, 10 und 15.53 Uhr, 13.7.09, 16.31 Uhr

    Bensheim (ots) - Mehr als ein dutzend Beamte haben seit dem 10.7.09 rund um die Uhr nach dem Bankräuber von Bensheim gefahndet. Der Tatverdächtige hatte am 10.7.09 mit einer Waffe mehrere zehntausend Euro in der Commerzbank erbeutet. Als besonders hilfreich haben sich die einige Stunden nach dem Überfall veröffentlichten Fahndungsbilder erwiesen. Mehrere Zeugen gaben wertvolle Hinweise. Mit der Hilfe von Überwachungsmaßnahmen konnte das Auto des Räubers lokalisiert werden. Die Schlinge zog sich zu. Heute Nachmittag (23.7.09) gegen 12 Uhr konnte ein 58-jähriger Wohnungsloser aus dem Kreis Bergstraße in Hemsbach festgenommen werden. Er hatte die Tickets für seine Flucht ins Ausland bereits in der Tasche. Einen Teil des gestohlenen Geldes hatte er auch bei sich. Der Mann machte keine Angaben zu seinem Tatmotiv. Er verweigerte bei der Polizei jegliche Aussage. Er wurde gegen 16 Uhr auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt einem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht vorgeführt. Der Richter erließ antragsgemäß Haftbefehl. Nach der Tatwaffe und der restlichen Beute wird noch gesucht. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Heppenheim unter der Telefonnummer 06252/7060 entgegen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Peggy Rienow
Telefon: 06151/969-2411 o. Mobil: 0173/6596654
E-Mail: peggy.rienow@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: