Polizeipräsidium Südhessen

SHPP-GG: Pressebericht der Polizeidirektion Groß-Gerau für den Zeitraum von Freitag, 17.07.2009, 06.30 Uhr - Samstag, 18.08.2009, 06.30 Uhr

    Rüsselshim (ots) - Stockstadt - Einbruch in Gaststätte

    Viel Schaden, aber wenig Beute machten bisher unbekannte Täter, die in der Nacht zum 17.07.09 zwischen 00.30 und 06.30 Uhr in eine Gaststätte im Naturschutzgebiet Kühkopf einbrachen. Lediglich Münzgeld von nicht mehr als 5.- EUR und einige Schokoriegel fehlten, als die Tat am Freitag Morgen bemerkt wurde. Der Sachschaden beträgt hingegen etwa 700.- EUR. Zeugen der Tat werden gebeten, sich mit der Polizei in Gernsheim unter Tel-Nr. 06258 / 93430 in Verbindung zu setzen.

    Nauheim - Diebstahl amtlicher Kennzeichen

    Am 17.07.2009, zwischen 14.15 - 14.30 Uhr wurden von einem schwarzen PKW Opel Corsa, der auf einem Kundenparkplatz vor einer Gärtnerei in der Berzallee geparkt war, beide amtlichen Kennzeichen entwendet. Zeugen der Tat werden gebeten, sich mit der Polizei in Groß-Gerau unter Tel-Nr. 06152 / 1750 in Verbindung zu setzen.

    Groß-Gerau - Diebstahl eines PKW

    Wie erst am Freitag bekannt wurde, wurde im Laufe der Woche wurde vom Hof eines Autohändlers in der Gernsheimer Straße ein 9 Jahre alter, bordeauxroter PKW Opel Vectra Kombi entwendet. Der Besitzer hatte den PKW im Autohaus zur Erlangung der Abwrackprämie abgegeben. Hinweise auf den Täter erbittet die Polizei Groß-Gerau unter Tel.-Nr. 06152 / 6960.

    Mörfelden-Walldorf - jugendliche Ladendiebinnen festgenommen

    Der Krug geht solange zum Brunnen, bis er bricht. Den Wahrheitsgehalt des alten Sprichwortes mussten drei 13 - 15 Jahre alte Diebinnen aus Rüsselsheim feststellen, die nach dem Diebstahl von Kleidung, Kosmetika und einem Hundehalsband im Wert von ca. 170.- EUR gg. 16.00 Uhr in einem Walldorfer Schuhgeschäft in der Farmstraße noch passende Schuhe stehlen wollten. Dem Übermut der Mädchen stand jedoch die Entschlossenheit der Mitarbeiterin entgegen, welche die Mädchen bis zum Eintreffen der Polizei festhielt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Mädchen ihren Eltern übergeben.

    Mörfelden-Walldorf - Einbruch in Firmenanwesen verhindert

    2 Jugendliche aus dem Stadtteil Mörfelden, 15 und 16 Jahre alt, wurden am Samstag, 18.07.09 gg. 00.30 h bei dem Versuch festgenommen, in ein Firmenanwesen im Hessenring einzubrechen. Nach Auslösung der Alarmanlage konnten die Täter in einer dunklen Ecke am Tatort festgenommen werden. Nach einer mehr als dürftigen Ausrede wurden beide nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen den Eltern übergeben.

    Mörfelden-Walldorf - Festnahmen nach Sachbeschädigung

    Eine Zeugin teilte der Polizei Mörfelden-Walldorf am Samstag, 18.07.09 gg. 01.15 h mit, dass vier Personen die gläsernen Schaukästen auf den Bahnsteigen des Bahnhofs Walldorf zertrümmern. Der Schaden beträgt etwa 1000.- EUR. Im Zuge der Fahndung konnten zwei 18 bzw. 20 Jahre alte Männer aus dem Stadtteil Mörfelden festgenommen werden. Hinweise auf die noch unbekannten, flüchtigen Täter nimmt die Polizei in Mörfelden-Walldorf unter Tel.-Nr. 06105 / 40060 entgegen.

    Raunheim - Verkehrsunfallflucht

    In der Zeit von Donnerstag, 16.07.09, 20.00 h - Freitag, 17.07.09, 08.00 h wurde in der Neckarstraße, Höhe Haus-Nr. 6, ein am Fahrbahnrand geparkter weißer PKW VW Polo durch einen noch unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt; Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000.- EUR.

    Eine weitere Unfallflucht ereignete sich in der Ringstraße Höhe Haus-Nr. 113 am Freitag Nachmittag zwischen 16.55 - 17.35 Uhr. Hier wurde ein blauer Opel Vectra beschädigt, der Schaden beträgt hier ca. 1500.- EUR

    In beiden Fällen bittet die Polizei Rüsselsheim um Hinweise auf die Verursacher unter Tel-Nr. 06142 / 6960.

    Rüsselsheim - Fahren unter Drogeneinfluss

    Ein 28 Jahre alter Mann aus Mühlheim wurde am Samstag, 18.07.09 gg. 02.15 h auf dem Hessenring in Rüsselsheim von einer Streife der Rüsselsheimer Polizei angehalten und kontrolliert, hierbei wurden Anzeichen für vorangegangenen Drogenkonsum festgestellt. Der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren.

    Raunheim - versuchter Einbruch in Wohnhaus

    Ohne Beute musste ein Einbrecher wieder abziehen, der am Freitag zwischen 07.00 - 17.00 Uhr versuchte, in ein Wohnhaus im Kirschbaumweg einzubrechen, jedoch weder die Haustür aufhebeln noch deren Glasfüllung einschlagen konnte. Hinweise auf den Täter erbittet die Polizei Rüsselsheim unter Tel-Nr. 06142- 6960

    Rüsselsheim, Einbruch in Einfamilienhaus

    Dreiste Einbrecher drangen am frühen Freitag Abend gg. 19.45 h in ein Einfamilienhaus in der Darmstädter Straße ein und entwendeten einen 70 kg schweren Tresor, den sie in einen dunklen PKW Kombi mit ausländischem Kennzeichen luden und davon fuhren. Zeugen der Tat oder Hinweise auf die Personen und das Fahrzeug nimmt die Polizei Rüsselsheim unter Tel-Nr. 06142 / 6960 entgegen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Groß-Gerau
1. Dienstgruppenleiter
Schlag, POK
Telefon: 06142-696 595

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: