Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Polizei warnt vor Taschendieben
Drei Fälle am Montag um die Mittagszeit
Junges Mädchen unter Tatverdacht

    Darmstadt (ots) - In der Innenstadt wurden am Montag (22.6.09) um die Mittagszeit drei Frauen von Taschendieben bestohlen. Der Polizei wurden drei Fälle, einer in einem Kaufhaus am Ludwigsplatz, zwei in der Grafenstraße in einem Supermarkt und einer Bäckerei-Filiale. In allen drei Fällen wurden die Geldbörsen mit Bargeld und Ausweispapieren aus den Handtaschen der Opfer gestohlen. Während zwei der Geschädigten nichts von dem Diebstahl mitbekommen hatten, hatte die dritte Geschädigte, eine 80-jährige Frau ein etwa 12-14 Jahre altes Mädchen bemerkt, das augenscheinlich Körperkontakt suchte. Die Frau bemerkte zwar, dass das Mädchen, das die Handtasche ihres Opfers mit einem Tortenboden verdeckte, mit der freien Hand in ihre Handtasche griff, konnte aber nicht mehr verhindern, dass die Täterin aus dem Supermarkt auf die Grafenstraße flüchtete. Den Tortenboden ließ die Taschendiebin zurück. Die Polizei sucht nun dieses junge Mädchen. Es ist zirka 150 cm groß, hat einen dunklen Teint und dunkles, leicht gelocktes und schulterlanges Haar. Sie war dunkel gekleidet und hatte einen auffallend rosafarbenen "Hello-Kitty"-Rucksack bei sich. Wer Hinweise geben kann, wendet sich an die Kriminalpolizei (Kommissariat 24) unter der Telefonnummer 06151/969-0. Die Polizei bittet darüber hinaus: Lassen Sie Ihre Wertsachen niemals unbeaufsichtigt! Nutzen Sie zum Beispiel Gürteltaschen, um ihre Wertsachen vor Taschen- dieben zu schützen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: