Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Handtaschenraub mit schweren Folgen für das Opfer

    Darmstadt (ots) - Am Sonntag den 21.06.09 gg. 13:35 Uhr kommt es im Stadtteil Bessungen zu einem folgenschweren Handtaschenraub. Ein Radfahrer nähert sich zur Tatzeit einer 80-jährigen Frau, die gerade in der Straße "Im Wingert" zu Fuß unterwegs war, und entreißt ihr die Handtasche. Durch die Tathandlung kam die 80-jährige Frau zu Fall und blieb dort auf der Straße liegen. Der Täter setzte davon unbeeindruckt seine Flucht fort ohne sich weiter um die auf der Straße liegende Frau zu kümmern. Erst einige Zeit später, wurde sie von einer Passantin aufgefunden, die dann den Rettungsdienst und die Polizei informierte. Wie sich später herausstellte erlitt die Frau durch den Sturz eine Gehirnblutung und mußte deshalb auch noch in eine Spezialklinik nach Frankfurt verlegt werden. Eine entsprechend großangelegte Fahndung blieb bislang ohne Erfolg. Der Polizei fehlen wichtige Zeugenangaben. Es wäre daher entscheidend, daß sich Personen melden, die zur Tazeit in Bessungen, insbesondere im weiträumigen Bereich um die Sandbergstraße Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten. Vielleicht hat jemand beobachtet, daß ein Radfahrer eine mittelgroße schwarze Damenhandtasche mit sich geführt hat, die der 80-jährigen entrissen wurde. In der Handtasche befanden sich ein Geldbeutel mit Bargeld und diverse persönliche Sachen des Opfers. Möglicherweise hat der Täter bereits kurze Zeit später die Handtasche weggeworfen, was jemand beobachtet hat. Zeugen, die hierzu Angaben machen können und so zur Aufklärung dieser dreisten und rücksichtslosen Tat beitragen, werden gebeten sich mit dem Polizeipräsidium in der Klappacher Straße in Verbindung zu setzen.

    Frank Weiß PHK Polizeiführer vom Dienst


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: