Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Ungewöhnliche Grünphase
"Kein grünes Licht für Drogen"

Landskronstraße

    Darmstadt (ots) - Ein Beamter des Rauschgiftkommissariats der Darmstädter Kriminalpolizei zeigte sich am beim Passieren zweier Verkehrsampeln in der Landskronstraße/Ludwigshöhstraße und der Klappacher Straße / Seekatzstraße verwundert, aber auch aüsiert. Zeigte doch die Grünphase beider Ampeln deutlich sichtbar das Symbol einer Hanfpflanze. Unbekannte hatten offenbar eine entsprechende Schablone auf die so genannte Breitstrahllinse der Grünphase aufgebracht. Die Polizei prüft nun, ob möglicherweise eine gemeinschädliche Sachbeschädigung oder ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr vorliegt. Die Beseitigung der Schablonen wurde veranlasst. Darüber hinaus kann die Polizei versichern, dass es auch zukünftig in Darmstadt kein "grünes Licht" für illegale Drogen jeder Art geben wird.

    Zusatz für die Medien: Bilder der beiden Lichtzeichenanlagen finden Sie zum Download in unserer digitalen Pressemappe.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: