Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Heppenheim: Betrugsmasche "Bekannte braucht Geld"
Zwei Versuche ältere Damen um ihr Erspartes zu bringen scheitern

    Heppenheim (ots) - Eine angebliche Bekannte rief am Mittwochmorgen (17.06.09) bei einer 86-jährigen Heppenheimerin an und bat dringend um 10.000 Euro für einen Autokauf. Mit dieser Lüge wollte sich die Angehörige einer Betrügerbande offenbar das Vertrauen der Rentnerin erschleichen. Die Anruferin forderte die ältere Dame auf, mehrere tausend Euro von ihrem Konto abzuheben. Bei dieser Betrugsmasche wird dann das Geld von einem anderen Bandenmitglied beim Opfer abgeholt. Allerdings gingen die Täter in diesem Fall leer aus. In der Bank beschlichen die Geschädigte zusammen mit einer Angestellten Zweifel an der angeblichen Bekannten. Das Geld blieb auf dem Konto.

    Eine andere Frau aus Heppenheim erhielt am Dienstag (16.06.09) genau den gleichen Anruf. Die 76-Jährige ließ sich aber auf nichts ein. Als die "Bekannte" am nächsten Tag wieder anrief, legte die Frau auf und informierte die Polizei.

    Die ermittelnden Beamten von der Kriminalpolizei in Heppenheim gehen davon aus, dass es sich in beiden Fällen um dieselben Täter handelte. Weitere Geschädigte, die ähnliche Anrufe bekommen haben und mögliche Zeugen, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 06252 / 706-0 bei der Polizei zu melden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Markus Sabais
Telefon: 06151/969-2423
E-Mail: markus.sabais@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: