Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Fundunterschlagung am Geldautomat
56-Jähriger unter Tatverdacht

    Darmstadt (ots) - Ein 56-jähriger und mehrfach u.a. wegen Drogendelikten polizeibekannter Mann aus Darmstadt steht in dringendem Verdacht, dreihundert Euro an einem Geldautomaten in der Heinheimer Straße unterschlagen zu haben. Eine 25-jährige Frau hatte das Geld am Freitagvormittag (29.5.09) kurz zuvor an dem Automaten abgehoben, es aber im Geldausgabeschlitz vergessen. Anhand einer Videoaufzeichnung konnte der 56-Jährige als Tatverdächtiger identifiziert werden. Er streitet die Tat ab. In seinem Portemonnaie konnten lediglich 120,- EUR aufgefunden werden, so dass Beamte der Darmstädter Ermittlungsgruppe City Teile seiner Bekleidung zur späteren Beweisführung sicherstellten. Gegen ihn wurde Strafanzeige erstattet. Vielleicht ganz beruhigend für ältere Menschen: Auch jüngere Menschen können einmal etwas vergessen!


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: