Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Gefahr durch freilaufendes Rind
Tier hält Polizei auf Trab

    Ober-Ramstadt (ots) - Am 23.05.09 um 08:07 Uhr, wurde ein freilaufendes Rind in Mühltal, Odenwaldstraße, gemeldet. Als eine Funkstreife den Bereich absuchte, war das Tier dort nicht mehr vorzufinden. Es wurde im Laufe des Tages an verschiedenen Örtlichkeiten im Bereich des östlichen Stadtrandes Darmstadts und im Bereich Mühltal gesichtet. Gegen 12:00 Uhr galoppierte es an einer Bahnlinie entlang und verschwand im Wald. Mehrfach überquerte das Tier Straßen, u.a. auch die Bundesstraße 449 zwischen Darmstadt und Mühltal. Nach einem weiteren erfolglosen Versuch das Rind gg. 15:00 Uhr einzufangen, wurde es im Waldgebiet zwischen Darmstadt und Roßdorf aus den Augen verloren. Schließlich meldete ein Verkehrsteilnehmer am Abend gegen 20:30 Uhr ein Rind an der Landstraße zwischen Roßdorf und Ober-Ramstadt. Das Tier befand sich neben der Landstraße. Bevor es wieder auf die Fahrbahn laufen konnte, wurde es durch Polizeikräfte erlegt.

    An der Suche waren tagsüber mehrere Streifenbesatzungen des 2. Polizeireviers und der Polizeistationen Ober-Ramstadt u. Pfungstadt eingesetzt. Ein Jagdpächter und der Besitzer des im Bereich Eberstadt entlaufenen Rindes war ebenfalls in die Aktion mit eingebunden.

    Styra, PHK/PvD


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: