Polizeipräsidium Südhessen

SHPP-GG: Pressemeldung der PD Groß-Gerau vom 15.05.09, 16:00 Uhr, bis 16.05.09, 07:00 Uhr

    Rüsselsheim (ots) - 1. Trunkenheitsfahrt

    TO: Groß-Gerau, B 44, Höhe Helvetia Park TZ: Samstag, 16.05.09, 03:30 Uhr

    Nachdem er vorher schlangenlinienfahrend mit seinem Pkw über eine rote Ampel gefahren war, stand ein erheblich alkoholisierter 31-jähriger Frankfurter vor seinem Fahrzeug am Straßenrand, offen-sichtlich, um sich zu übergeben. Hier stellten die Beamten fest, daß am Auto drei Reifen platt gefahren waren. Trotz kurzzeitiger Kreislaufschwäche mußte sich der Verkehrssünder einer Blutentnahme unterziehen und seinen Führerschein abgeben. Sein Fahrzeug wurde ebenfalls sichergestellt.

    2. Verkehrsunfall - Trunkenheit

    TO: Mörfelden- Walldorf, Darmstädter Str. / Gerauer Str. TZ: Donnerstag, 14.05.09, 14:32 Uhr Schaden. 350,- EUR

    Infolge seiner Alkoholisierung fuhr ein 68-jähriger Pkw Fahrer aus Eschborn auf das verkehrsbedingt an der o.a. Kreuzung haltende Auto einer 40-jährigen Frau aus  Mörfelden-Walldorf auf. Obwohl nur leichter Sachschaden entstand, war bei dem Eschborner eine Blutentnahme fällig.

    3. Verkehrsunfallflucht, Trunkenheitsfahrt, Fahren ohne Führerschein

    TO: Wuppertal - Rüsselsheim TZ: 15.05.09, 01:45 Uhr - 15.05.09, 08:12 Uhr Schaden: 4500,- EUR

    Nachdem durch eine Funkstreife in der Grabenstraße in Rüsselsheim ein erheblich unfallbeschädigter Pkw Audi, V 8, mit Wuppertaler Kennzeichen, festgestellt wurde, ermittelten die Beamten, daß mit diesem Fahrzeug mehrere Unfälle mit Sachschäden in Wuppertal sowie auf der Autobahn verursacht wurden. Der männliche Fahrer war jeweils vom Unfallort geflüchtete und konnte wenig später in einer Wohnung in Rüsselsheim festgenommen werden. Es handelt sich hierbei um einen 33-jährigen Mann aus Wuppertal, welcher ohne FS und erheblich alkoholisiert die Fahrt durchgeführt hatte. Er mußte sich einer Blutentnahme unterziehen, Fzg und Person wurden umfangreichen Spurensicherungsmaßnahmen unterzogen.

    4. Verkehrsunfall mit Trunkenheit, Fahren ohne Fahrerlaubnis

    UO: Rüsselshei, B 486 FR Rüsselsheim, Zubringer zur A 67 UZ: Freitag, 15.05.2009, 18:20 Uhr

    Ein 23-jähriger Wiesbadener befuhr mit seinem Pkw den Zubringer zur A 67 und kam infolge seiner Alkoholisierung von der Fahrbahn ab, wobei eine Verkehrsinsel überfahren wurde. Bei der Unfallaufnahme stellte sich zudem heraus, daß der Fahrer keinen Führerschein besitzt. Er mußte sich einer Blutentnahme unterziehen. Da der 23-jährige Beifahrer ebenfalls unter Alkoholeinfluß stand, zudem die Fahrereigenschaft nicht restlos geklärt war, wurde auch dieser Herr zur Ader gelassen.

    5. Verkehrsunfallflucht

    UO: Rüsselsheim, Bommer Str. / Georg-Treber-Straße UZ: Freitag, 15.05.09, 07:30 Uhr Schaden: 800,- EUR

    Nachdem er, ohne die Vorfahrt zu beachten, von der Georg-Treber-Str. nach links in die Bonner Str. einbog und hierbei den Heckkotflügel des Pkw einer 21-jährigen Raunheimerin beschädigte, welche die Bonner Straße in Richtung Mainzer Straße befuhr, flüchtete der Unfallverursacher mit seinem Fahrzeug vom Unfallort. Hierzu setzte er sein Fahrzeug kurz zurück, rangierte um den unfall-beschädigten Pkw, um dann in Richtung Flörsheim abzubiegen. Gesucht wird weißer Kastenwagen, evl. Transporter, welcher leichte Beschädigungen im rechten Fahrzeugbereich aufweisen dürfte. Das Kennzeichen des unfallflüchtigen Fahrzeugs ist nicht bekannt; beim Fahrer soll es sich um eine männliche Person gehandelt haben.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Groß-Gerau
Doppler, PHK
1. Dienstgruppenleiter

Telefon: 06142-696 595

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: