Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Zivilfahnder beobachten betrügerische Aktivitäten und nehmen Kleiderverkäufer fest

    Weiterstadt (ots) - Zivilfahnder der Polizei haben am Dienstag auf einem Parkplatz in Weiterstadt einen 36-jährigen in Frankfurt wohnenden Mann vorübergehend festgenommen. Der zunächst Unbekannte hatte versucht, einem älteren Mann Kleidungsstücke zu verkaufen und wurde dabei zufällig von den Polizisten beobachtet. Der 36-Jährige hatte eine Lederjacke, zwei Hemden und eine Krawatte angeboten. Das gesamte Gebaren, die Umstände ließen starke Zweifel an der Seriosität des Feilbietens zu. Für die Beamten Grund genug, der Angelegenheit auf den Grund zu gehen. Dabei kam heraus, dass der 36-Jährige seinem Opfer die Kleidungsstücke zunächst schenken wollte, dann aber 60 Euro Benzingeld wollte. Im Fahrzeug einer Autoverleihfirma fanden die Zivilpolizisten zehn Lederjacken, zwei Anzüge, einen Ledermantel und Krawatten, eher minderwertige Ware. Die Kleidung wurde sichergestellt. Gegen den 36-Jährigen, der inzwischen wieder auf freiem Fuß ist, wird wegen Verdachts des Betrugs ermittelt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: