Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Gewaltverbrechen in Babenhausen: Internetseite geschaltet - www.polizei.hessen.de

    Babenhausen (ots) - Gemeinsame Medieninformation: Staatsanwaltschaft Darmstadt | Polizeipräsidium Südhessen

    Zur Intensivierung der Öffentlichkeitsarbeit hat die Sonderkommission eine Internetseite unter "www.polizei.hessen.de" geschaltet, um möglichst viele Menschen zu erreichen, wobei das Internet in die kontinuierliche Medienarbeit einbezogen wird. Es sind nachlesbare Informationen sowie Fotos dargestellt, um auch damit weitere Personen zu erreichen, die zu dem privaten und beruflichen Umfeld, zu den Lebensgewohnheiten der Opfer Angaben machen können. Jeder, auch nur scheinbar kleine Hinweis, kann helfen, das Gewaltverbrechen aufzuklären.

    Am  18. April 2009 waren die Eheleute Klaus und Petra Toll erschossen in ihrem Haus gefunden worden. Die gemeinsame Tochter Astrid Toll überlebte schwer verletzt. Es gibt noch keine Erkenntnisse, die ein Motiv erkennen lassen.

    Die Tatwaffe, eine Walther P38, wurde bisher nicht gefunden. Insofern ist es von besonderem Interesse, wem eine Walther P38 abhanden gekommen ist. Wer kennt Personen, die im Besitz einer solchen Waffe sind? Wer kennt Sachverhalte, die in diesem Zusammenhang stehen?

    Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hat inzwischen für Hinweise, die zur Ermittlung und zur Ergreifung des Täters führen, die Belohnung auf 25.000,- Euro erhöht.

    Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder Kenntnisse über mögliche Hintergründe der Tat geben kann, wird gebeten diese weiterzugeben. Dies kann auch vertraulich geschehen, falls der Hinweisgeber anonym bleiben will. Telefon (06151) 969 4804.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: