Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Weiterstadt: Verdacht des Betruges und Verstoß gegen das Waffengesetz
Junger Mann festgenommen

    Weiterstadt (ots) - Wegen eines Handys und eines Messers nahm eine Polizeistreife am späten Sonntagabend (03.05.2009) in Weiterstadt einen 20-jährigen Mann fest. Dieser hatte in einem geparkten Auto gesessen. Als die Beamten das Mobiltelefon des Mannes überprüften stellte sich heraus, dass das Handy in einem Geschäft durch Betrug abhandengekommen war. Des Weiteren hatte der junge Türke ein Einhandmesser dabei. In der Hand gehalten, lässt sich die Klinge eines solchen Messers durch einen Knauf am Klingenansatz schnell und unauffällig mit dem Daumen öffnen. Das Führen eines Einhandmessers ist nach dem Waffengesetz verboten. Das Mobiltelefon und das Messer wurden sichergestellt. Gegen den Weiterstädter wird nun wegen Verdacht des Warenkreditbetruges und Verstoß gegen das Waffengesetz ermittelt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Markus Sabais
Telefon: 06151/969-2423
E-Mail: markus.sabais@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: