Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Unerlaubt in Deutschland
Mit Haftbefehl gesucht und mit Messer bewaffnet
Zwei Männer festgenommen

    Darmstadt (ots) - Zivilfahnder nahmen am Samstagmittag (02.05.2009) in der Darmstädter Innenstadt zwei Männer aus Algerien und Marokko fest. Bei der Kontrolle auf dem Wilhelminenplatz versuchte der Algerier zunächst zu flüchten, konnte aber gleich von den Beamten gestellt werden. Als diese dem Mann Handschellen anlegten, fanden sie ein Messer mit feststehender Klinge, das der 26-Jährige griffbereit am Körper trug. Gegen den Festgenommenen bestand ein Haftbefehl wegen Diebstahl. Außerdem hielt er sich illegal in Deutschland auf. Der bereits mehrfach wegen Verstößen gegen das Aufenthaltsgesetz polizeilich in Erscheinung getretene Mann wurde in eine Haftanstalt gebracht. Die Beamten erstatteten Strafanzeige. Sein Begleiter aus Marokko hielt sich ebenfalls unerlaubt in der Bundesrepublik auf. Auch gegen ihn wurde Strafanzeige wegen illegalem Aufenthalt erstattet. Der 19-Jährige hatte keinerlei Papiere bei sich und gab an, keinen Pass zu besitzen. Er will über Italien nach Deutschland eingereist sein. Der Mann wurde beim Amtsgericht Darmstadt vorgeführt. Der zuständige Richter erließ gegen ihn einen Untersuchungshaftbefehl.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Markus Sabais
Telefon: 06151/969-2423
E-Mail: markus.sabais@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: