Polizeipräsidium Südhessen

SHPP-GG: Einbrecher nach vers. Einbruch in PLUS-Markt in Groß-Gerau gefaßt

    Groß-Gerau/Mörfelden/Offenbach (ots) - Gleich vier junge Männer und einen 13jährigen Jungen erwischte die Polizei im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung nach einem versuchten Einbruch in den PLUS - Markt in GG-Nord heute morgen um 07.00 Uhr. Ein aufmerksamer Zeuge sah 5 Männer an dem Markt stehen, als auch zeitgleich ein Alarm ausgelöst und der Polizei gemeldet wurde. Der Zeuge sah die jungen Männer alle mit einem weißen Kastenwagen mit Firmenaufschrift flüchten. Sie hatten zuvor die Eingangsscheibe des Verbrauchermarktes eingeworfen und setzten offenbar wegen des Alarms und des Zeugen noch vor dem Einstieg in den Markt zur Flucht an. Noch während die Täter unerkannt flüchteten, fahndete die Polizei mit mehreren Streifenfahrzeugen nach den Tatverdächtigen. Diese kamen ca. 20 Minuten später auf der B 44 aus Richtung Mörfelden in Richtung Tatort zurück und wurden dort von der Polizei noch in Höhe des Autohauses Nold angehalten und die Insassen festgenommen. Neben dem vers. ED in PLUS-Markt hatten der 19jährige, ein 18jähriger, sowie ein 17jähriger, ein 16jähriger und der 13jährige, alle aus Offenbach stammend, teilweise erheblich polizeibekannten Männer, bereits im Laufe der Nacht versucht, in Mörfelden in einen Kiosk in der Langener Straße einzubrechen. Auch dort versuchten sie die Scheibe der Einganstür einzuwerfen, was ihnen jedoch nicht   gelungen war. Desweiteren konnte ihnen bereits ein in der Nacht verübter Einbruch in einen Parfümerie-Laden in Offenbach in der Geleitstraße nachgewiesen werden,aus dem sie drei Flakon teuren Parfürms entwendeten hatten und das nun bei ihnen gefunden wurde. Während der 13jährige Täter der Polizei in Offenbach übergeben wurde, da er vom Jugendamt untergebracht werden soll, wurden der 16 jährige bislange noch nicht auffällig gewordene seinen Eltern übergeben. Die übrigen drei bereits einschlägig in Erscheinung getreten Jugendlichen, werden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft am 20.04.09 dem Haftrichter vorgeführt. Der bei der Tat benutzte Transporter, gehört dem Vater einer der festgenommenen Täter. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Der Gesamtschaden aller dreier Taten dürfte mehrere 1000 EUR betragen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Konrad, PHK
Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Groß-Gerau
1. Dienstgruppenleiter

Telefon: 06142-696 595

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: