Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Eine russisch sprechende "Heilerin" erschlich sich Geld

    Viernheim (ots) - In den Mittagstunden des 8.2.09 (Dienstag) bemerkte eine etwa 50-jährige Frau die "negative Aura" einer 31-jährigen Ukrainerin und "bot ihr Hilfe an". Hinzu kam eine weitere 50-jährige Dame, die sich als geheilte Patientin ausgab. Die Ukrainerin wurde mit dem folgenden veranstalteten Hokuspokus um 12tausend Euro erleichtert. Die "Heilerin" konnte ihr Opfer überzeugen, dass nur sie die drohenden Gefahren für das Leben der Ukrainerin und ihres Sohnes abwenden kann. Die Ukrainerin war nach einer Zahlung von zweitausend Euro in ihrer Wohnung so eingeschüchtert, dass sie weitere zehntausend Euro von der Bank abholte und an die "Heilerin" übergab. Alle drei Frauen unterhielten sich fließend russisch. Die "Heilerin" war schlank, hatte braun gefärbte und nach oben gesteckte Haare. Sie trug eine schwarze Hose sowie eine helle Jacke. Die "geheilte Patientin" war klein, hatte gelb gefärbte, glatte Haare und war mit Gesundheitsschuhen, rosa Pullover und goldfarbener Brille bekleidet. Einen ähnlichen Sachverhalt gab es am 6.4.09 in Offenbach.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Peggy Rienow
Telefon: 06151/969-2411
E-Mail: peggy.rienow@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: