Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: "Fahrzeug versilbert"/ Nach vier Jahren taucht in Darmstadt gestohlener Multivan wieder auf
28-jähriger Tatverdächtiger bereits in Haft (und wohl jetzt noch länger)

    Darmstadt (ots) - Einen ungewöhnlichen Ermittlungserfolg konnten Beamte des Einbruchkommissariats der Kriminalpolizei in Darmstadt verbuchen. Vier Jahre nach dem Diebstahl eines silberfarbenen Multivan im Wert von rund 33.000,- EUR vom Gelände eines Autohauses in Darmstadt, tauchte das Fahrzeug wieder auf und auch ein Beschuldigter konnte von den Beamten ermittelt werden. Dieser, ein 28-jähriger Mann aus der ehemals russischen Föderation, sitzt allerdings bereits seit fast vier Jahren wegen schweren Bandendiebstahls in mehreren Fällen in einer Justizvollzugsanstalt. Er sollte in der nächsten Woche nach zwei Dritteln seiner sechsjährigen Haftzeit entlassen werden. Daraus wird zunächst einmal nichts. Vom Freigängerhaus wurde der Mann nach den neuen Vorwürfen wieder in die Geschlossene verlegt. Für den Mann steht zu befürchten, dass er die Reststrafe von zwei Jahren nun komplett absitzen muss.

    Im Dezember 2004 wurde der silberfarbene Multivan gestohlen. Wie der geständige 28-Jährige behauptet, will er das gestohlene Fahrzeug von unbekannten Männern aus Weißrussland übernommen haben. In einer Diskothek lernte er den "neuen Besitzer" kennen. Der hatte bereits einen weißen Multivan, war aber offenbar nicht mit dessen Ausstattung zufrieden. Der 28-jährige Beschuldigte bot an, das Fahrzeug in ein Land "seiner Wahl" mitzunehmen und es dann "aufgemotzt" zurück zu bringen. Dafür wollte er 6.000,- EUR. Man wurde sich handelseinig und nach einigen Tagen erhielt der ursprüngliche Besitzer eines weißen Mulitvans mit neunzig Pferdestärken und etwa 130.000 gefahrenen Kilometern, einen silberfarbenen Multivan mit mehr als 150 PS und einer Laufleistung von 40.000 Kilometern zurück. Auch sonst hatte der Wagen offensichtlich deutlich an Wert gewonnen. Vier Jahre ging alles gut. Dann musste das Auto in eine Fachwerkstatt und es kam, wie es kommen musste. Anhand verschiedener zu Fahndung ausgeschriebener Fahrzeugteile, konnte die Polizei die Spur bis zu dem aktuellen Besitzer verfolgen und das Fahrzeug, inzwischen 100.000 Kilometer gefahren, sicherstellen. Jetzt hat der ehemalige Besitzer eines weißen Mulitvan gar keinen mehr, nicht mal mehr einen weißen. Der wurde nämlich für 1.000,- EUR von den "Autotauschern" in einem osteuropäischen Land zu Geld gemacht. Der silberfarbene Van wird in das jetzt Eigentum der Versicherung übergehen. Sicher ein Lehrbeispiel wie man sein Auto "versilbern kann".


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: