Polizeipräsidium Südhessen

SHPP-GG: PM Polizei Rüsselsheim 04.04.09

    Rüsselsheim (ots) - Körperverletzung, Bedrohung und Trunkenheitsfahrt Zunächst ohrfeigte ein 59 Jahre alter Mann in Königstädten in der Adam-Opel-Straße Ecke Nauheimer Straße einen 14-Jährigen grundlos, bedrohte ihn und entfernte sich mit seinem Motorroller vom Tatort. Als die Polizei eintraf, konnte sie ihn nach kurzer Verfolgung durch die Astheimer Straße am Bismarckplatz stoppen. Da er mehr als zwei Promille pustete, wurde eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt. Der Vorfall ereignete sich am Freitag um 12.22 Uhr.

    Versuchter Wohnungseinbruch In der Nacht von Donnerstag auf Freitag versuchte ein Täter in der Dr.-Ludwig-Opel-Straße in Rüsselsheim einen Fensterladen aufzuhebeln, was allerdings misslang, da eine Einbruchsicherung vorhanden war. Der Täter entkam unerkannt über das Gartengrundstück.

    Diebstahl in einer Tankstelle Zwei 23 und 24 Jahre alten Männer aus Frankfurt waren der Meinung, am frühen Morgen des 04.04.09 in einer Tankstelle im Hessenring ihren Durst mit zwei Sixpacks Bier kostenlos stillen zu können. Sie wurden vom Bediensteten angesprochen, ignorierten ihn aber und entfernten sich. Bevor sie es sich auf einem Spielplatz bequem machen und die Flaschen öffnen konnten, nahm die Polizei sie fest und zur Ausnüchterung wegen vorangegangenen Alkoholgenusses in Gewahrsam. Beide führten zudem ein verbotenes Messer mit sich, das sichergestellt wurde. Nachdem sie ihren Rausch ausgeschlafen hatten und entlassen waren, gingen sie Richtung Bahnhof Eine Polizistin entdeckte die beiden beim erneuten munteren Alkoholgenuss, wohl wissend, dass sie kein Geld dabei hatten. Es stellte sich heraus, dass die Durstigen schnurstracks zum nächsten Supermarkt gegangen waren und dort eine Flasche Wodka Orange entwendet hatten. Die Polizei nahm die nächste Anzeige auf und brachte die uneinsichtigen Männer zur Verhinderung weiterer mit Strafe bedrohter Handlungen erneut im Gewahrsam unter, wo sie bis zum Nachmittag über ihr Fehlverhalten nachdenken konnten.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Groß-Gerau
1. Dienstgruppenleiter
PHK Bösl
Telefon: 06142-696 595

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: