Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Quer durch den Landkreis: Mutmaßlicher Rasenmäherdieb festgenommen | Einbrüche |500 Päckchen Zigaretten gestohlen| Vier zu schnell | Schnaps und Musik | Fleischköder auf Feldweg | und anderes

    Landkreis Darmstadt-Dieburg (ots) - Roßdorf. Interne Erkenntnisse führten am Donnerstag zur vorübergehenden Festnahme eines 19 Jahre alten Ober-Ramstädters. Der Mann, der bereits mehrmals wegen Eigentumsdelikte auffällig war, gab zu, einen Rasenmäher in Roßdorf gestohlen zu haben. Wir hatten hierüber berichtet. Unklar bleiben Motiv und Anhaltspunkte, wo das Gerät jetzt ist. Auch eine Wohnungsdurchsuchung brachte keine Aufhellung. Die Ermittlungen dauern an.

    Babenhausen. Gleich zweimal hintereinander haben am Donnerstagabend Einbrecher im Ortsteil Hergershausen ein Doppelhaus in der Hügelstraße heimgesucht. Zwischen 19.30 und 23.30 Uhr   schlugen  sie Balkon- und Terrassentüren ein, schoben Rollladen hoch, durchkämmten Zimmer und wühlten in Schränke und Schubladen. Was die Einbrecher letztendlich mitgenommen haben, steht noch nicht fest.

    Münster: Bei einem Einbruch am Donnerstagabend in ein Einfamilienhaus in der Schießgartenstraße haben Diebe einen Laptop sowie eine Geldbörse mit dreihundert Euro und persönlichen Dokumenten gestohlen. Die Einbrecher drangen zwischen 20.20 Uhr und 21.40 Uhr durch eine Terrassentür in die Wohnung ein und durchsuchten Schränke und Schubladen.

    Messel. Fünfhundert Päckchen Zigaretten und fünfzig Euro Bargeld haben Diebe aus einem Kiosk am Bahnhof gestohlen. Nach dem sie versucht hatten, eine Tür aufzuhebeln, rissen sie mit  brachialer Gewalt ein Gitter aus der Verankerung und schlugen ein Fenster ein, durchsuchten den Gastraum, brachen einen Geldspielautomaten auf und verschwanden mit ihrer Beute.

    Groß-Bieberau. In der Nacht zum Freitag waren auf der Bundesstraße 38 bei Groß-Bieberau vier Autofahrer zu schnell. Zwischen 23.50 Uhr und 00.50 Uhr durchfuhren sie eine Kontrollstelle in der Bahnhofstraße. Drei bezahlten ein Verwarnungsgeld, einer erhält eine Ordnungswidrigkeitsanzeige.

    Griesheim. Mit einer Schnapsflasche und etwas zu lauter Musik hatte es sich am späten Donnerstagabend der Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Beethovenstraße gemütlich gemacht. Das rief prompt die Nachbarn auf den Plan. Die Ermahnungen der Polizei zeigten Wirkung.

    Roßdorf. Mit der Tüte einer Fast-Food-Kette, die aus einem vorausfahrenden Fahrzeug auf der Windsschutzscheibe seines Pkw zerplatzte, sah sich am späten Abend ein 42-jähriger Reinheimer konfrontiert, der vor Schreck auf der B 26 fast in den Straßengraben gefahren wäre. Die Polizei ermittelte den Fahrzeughalter.

    Griesheim. In einer Straßenbahn, die in der Wilhelm-Leuschner-Straße unterwegs waren,  verhielten sich Fahrgäste aufällig, so informierten Zeugen am Donnerstagabend gegen 22.00 Uhr die Polizei. Die Streife identifizierte zwei nicht  ganz Unbekannte aus dem Drogenmilieu, 32 und 35 Jahre alt. Die in Kelsterbach und Wald-Michelbach wohnen Männer, waren dem eigenen Bekunden nach falsch gefahren, wollten am Darmstädter Hauptbahnhof aussteigen und mit dem Zug weiterfahren. Strafbares war nicht erkennbar.

    Eppertshausen. Auf einem Feldweg zwischen Eppertshausen und Münster hat am Donnerstagabend ein Hund einen offenbar ausgelegten Fleischköder verspeist. Die Halterin suchte sofort einen Tierarzt und anschließend die Polizei auf. Ein Zusammenhang mit Vergiftungsfällen in der Vergangenheit kann die Polizei nicht ausschließen. Die Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: