Polizeipräsidium Südhessen

SHPP-GG: Medien-Info

    Rüsselsheim (ots) - Verkehrsunfall

    Unfallort : Rüsselsheim, Stahlstraße 12 Unfallzeit: 27.03.2009, 11.50 Uhr Auf dem Parkplatz des dortigen Bäckerladens wurde der Pkw eines Kunden von einem anderen Pkw beim Ausparken beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt in Richtung Adam-Opel-Straße. Der Geschädigte selbst sowie weitere Kunden beobachteten den Vorfall. Bei dem flüchtigen Fahrzeug soll es sich um einen blauen Pkw VW Passat handeln, das Kennzeichen konnte allerdings nur teilweise abgelesen werden:  OHA-BA ...  . Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Hinweise zum Fahrzeug erbittet die Polizei unter Tel. 06142-6960.

    Trunkenheitsfahrten

    1. Tatort : Rüsselsheim, Haßlocher Straße Tatzeit: 28.03.2009, 00.30 Uhr Ein 26-jähriger Mann aus Rüsselsheim befuhr mit seinem Kleinkraftrad die Haßlocher Straße und fiel einer Polizeistreife auf, da er keinen Helm trug. Er wurde angehalten und kontrolliert. Dabei fiel den Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft auf, ein durchgeführter Alkoholtest verlief positiv. Er erklärte den Beamten, daß er lediglich zur Tankstelle fahren wollte, um Bier zu holen. Er wurde mit zur Dienststelle genommen, wo eine Blutentnahme angeordnet und sein Führerschein sichergestellt wurde.

    2. Tatort : Rüsselsheim, Kurt-Schumacher-Ring Tatzeit: 28.03.2009, 01.50 Uhr Ein 54-jähriger Pkw-Fahrer aus Trebur befuhr in auffällig unsicherer Weise den Kurt-Schumacher-Ring in Richtung Ortsausgang. Er wurde von einer Funkstreife angehalten und kontrolliert. Dabei fiel den Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft auf. Ein durchgeführter Alkoholtest verlief positiv. Er wurde mit zur Dienststelle genommnen, wo eine Blutentnahme angeordnet und sein Führerschein sichergestellt wurde.

    Gemeinschädliche Sachbeschädigung

    Tatort : Rüsselsheim, Ostpark 'Nord' Tatzeit: 27.03.2009, 23.05 Uhr Aus einer Gruppe von 20-30 Jugendlichen und Heranwachsenden, die sich im Ostpark aufhielten, randalierte ein Teil und zerstörte dabei auf dem Hauptweg in Höhe Abzweigung zur großen Wiese eine Notrufsäule. Diese wurde dabei von der Bodenverankerung abgebrochen, das Gehäuse wurde zerbrochen. Weiterhin wurde gegen Laternenmasten getreten, so daß die Beleuchtung zeitweilig ausfiel. An den Laternen entstand allerdings kein Schaden. Von den angetroffenen Personen wurden die Personalien festgestellt; die meisten von ihnen sind der Polizei bereits wegen zahlreicher Sachbeschädigungen bekannt. Die Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Groß-Gerau
1. Dienstgruppenleiter
Kerstan
Polizeihauptkommissar
Telefon: 06142-696 595

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: