Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Drei Einbrüche in Mehrfamilienhäusern
Drei junge Männer mit rotem Auto geflüchtet

    Darmstadt (ots) - Am Freitag (20.3.09) wurde in zwei Erdgeschosswohnungen in der Martinstraße und der Nieder-Ramstädter Straße eingebrochen. Ein weiterer Einbruch in eine Wohnung wurde in der Heidelberger Straße begangen. Hier wurde der Einbruch zwar am Freitagnachmittag bekannt, er könnte aber bereits im Zeitraum seit Dienstagnachmittag (17.3.09) stattgefunden haben. Ob zwischen den Einbrüchen ein Zusammenhang besteht, ist derzeit nicht bekannt.

    In der Martinstraße waren gegen 3 Uhr drei junge Männer aufgefallen, die über ein Fenster in die Wohnung eingedrungen waren. Die Personen sollen nach einer Zeugenaussage mit einem roten Auto davon gefahren sein. Entwendet wurden ein Computer, ein Laptop und ein I-Phone. In der Nieder-Ramstädter Straße wurde mehrere hundert Euro Bargeld gestohlen, nachdem die Täter mehrere Schränke durchsucht hatten. Die Einbrecher waren über die nicht verschlossene Haustür ins Treppenhaus und dort an die Wohnungstür im Erdgeschoss gelangt, die sie dann mit einigen Hebelansätzen öffneten. Tatzeit war am Freitag zwischen 10.30 und 14 Uhr. In der Heidelberger Straße, ebenfalls eine Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus wurde von außen die Terrassentür aufgehebelt. Entwendet wurde u.a ein Karton mit Lautsprecherboxen.

    Hinweise zu den Einbrüchen werden an das Kommissariat 21 im Polizeipräsidium Südhessen (Telefon 06151/969-0) erbeten.

    Tipps zum Schutz gegen Wohnungseinbruch erhalten Sie bei der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle (Telefon 06151/969-4030) oder im Internet unter www.polizei-beratung.de


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: