Polizeipräsidium Südhessen

SHPP-GG: Brandbombe aus dem 2. Weltkrieg bei Bauarbeiten gefunden

    Rüsselsheim (ots) - Am Donnerstag, um 13:35 Uhr, wurde bei Bauarbeiten neben der Eichengrundschulde in Rüsselsheim ein ca. 40 cm langer und 15 ca. dicker, rohrförmiger und verrosteter Metallgegenstand gefunden. Obwohl der Gegenstand augenscheinlich nicht gleich als Kampfmittel zu erkennen war, handelte es sich doch um eine 15 kg schwere Phosphorbrandbombe, Typ: INC/30, die vermutlich schon zur Zündung gekommen war. Dennoch kann eine Restgefährdung bestehen, wenn sich in dem Rohrkörper noch flüssiger Phosphor befindet. Der Fundort der Bombe wurde mit baustelleneigenen Stahlverschalungen gesichert und im Umkreis von 100 m abgesperrt. Eine Gefährdung für die Schule oder Anwohner bestand nicht. Der Abtransport erfolgte durch Experten des Kampfmittelräumdienstes.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Ott, PHK
Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Groß-Gerau
1. Dienstgruppenleiter

Telefon: 06142-696 595

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: