Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Hebeln führt nicht immer zum Erfolg
Beratungsmöglichkeiten nutzen

    Darmstadt (ots) - Nicht jede Tür, nicht jedes Fenster sind von Einbrechern leicht zu überwinden. Dies musste ein bislang noch unbekannter Täter am Wochenende (21.-23.2.09) bei einem versuchten Einbruch in eine im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses untergebrachten Firma in der Heidelberger Straße erfahren. Dem Täter war es aufgrund massiver "Gegenwehr" nicht gelungen, die Tür aufzuhebeln. Der Fall zeigt einmal mehr, dass durch entsprechende Sicherungseinrichtungen Einbrüche verhindert oder zumindest erheblich erschwert werden können. Ziel von Einbrechern ist es nämlich, möglichst schnell in das Objekt zu gelangen und auch mindestens genau so schnell wieder zu verschwinden. Ist der "Bruch" mit "Arbeit" verbunden, steigt auch das Entdeckungs- und Festnahmerisiko für den Ganoven. Nutzen daher auch Sie das kostenlose Beratungsangebot Ihrer Polizei und setzen Sie sich mit der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle (Telefon 06151/969-4030) in Verbindung. Wer sich zunächst einmal im Internet informieren möchte, wählt die Verbindung www.polizei-beratung.de. Dort finden Sie auch weitere wichtige Informationen zu verschiedenen Kriminalitätsphänomenen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: