Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Michelstadt - Straßenglätte führt zu einem Serienunfall

Unfall am 12.02.2009 auf der B 45 zwischen Michelstadt und Zell

    Michelstadt (ots) - Ein leichtverletzter Mann, fünf beschädigte Autos und ein Sachschaden von 20000 Euro sind die Folgen einer Unfallserie am Donnerstagvormittag.

    Trotz der erheblichen Unfallfolgen können alle Unfallbeteiligen und die Helfer noch von großem Glück reden.

    Zunächst war gegen 8 Uhr ein Pkw aufgrund der Straßenverhältnisse und nicht angepasster Geschwindigkeit zwischen Michelstadt und Zell auf der Bundesstraße 45 in den Straßengraben gerutscht. Noch während die Polizeistreife auf der Fahrt zum Unfallort war, kam es zu einem weiteren Unfall. Ein Verkehrsteilnehmer hatte wegen des im Graben liegenden Pkw's abgebremst. Dies wurde von einer nachfolgenden Fahrerin zu spät erkannt. Sie fuhr mit ihrem Fahrzeug auf den Pkw des vorausfahrenden Fahrers auf. Als die Polizei die Unfallaufnahme schon fast abgeschlossen hatte, kam der Ehemann der Unfallbeteiligten hinzu. Er stellte seinen Wagen hinter dem verunfallten Wagen seiner Ehefrau ab. Als er zu den Polizeibeamten wollte, sahen diese, dass sich von Rückwärts - aus Fahrtrichtung Michelstadt - ein weiteres Fahrzeug mit hoher Geschwindigkeit der Unfallstelle näherte. Als der Fahrzeuglenker zu bremsen versuchte, stellte sich der Wagen quer und rutschte auf die stehenden Fahrzeuge zu. Dabei schob er den hinter dem verunfallten Wagen abgestellten Pkw auf diesen auf und kam selbst auf der Gegenfahrbahn zum Stehen. Dabei wurde der Ehemann der unfallbeteiligten Frau durch eines der Fahrzeuge leicht verletzt. Die anderen Beteiligten und die Hilfskräfte konnten sich zum Teil durch einen beherzten Spurt auf den Straßenhang in Sicherheit bringen.

    Die Vollsperrung der Bundesstraße 45 zwischen Michelstadt und Zell wurde um 9.15 Uhr wieder aufgehoben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953110 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: