Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Büttelborn: Verkehrs- und Gefahrgutkontrolle auf der A 67 | 2,5 Tonnen Silbermünzen unsicher "in den Verkehr gebracht"

    Büttelborn (ots) - Am Donnerstag (22.1.) führte die Verkehrsinspektion des Polizeipräsidiums Südhessen zwischen 10 und 14 Uhr auf der Tank- und Rastanlage Büttelborn eine allumfassende Lkw-Verkehrskontrolle durch. Dabei lag auch ein besonderes Augenmerk auf dem sensiblen Bereich der Gefahrguttransporte. Die Kontrolle erfolgte daher unter Beteiligung von Gefahrgutspezialisten aus dem Kreis Groß-Gerau.

    19 Lastkraftwagen wurden unter die Lupe genommen. Vier davon hatten Gefahrgut geladen. Insgesamt mussten 17 Ordnungswidrigkeitsanzeigen in die Wege geleitet werden. Geahndet wurden auch nicht angelegte Sicherheitsgurte oder Verstöße gegen die Sozialvorschriften im Straßenverkehr. In elf Fällen mussten die Kontrolleure die Ladungssicherung beanstanden. Ein Transporter wurde einem Kfz-Sachverständigen vorgeführt, die Weiterfahrt von insgesamt fünf Lkws zumindest zeitweise untersagt.

    Ein aus Südhessen stammender Fahrer hatte 3500 Kilogramm Batterien und Akkumulatoren geladen - ungesichert. Sowohl ihn als auch den Verlader und Beförderer erwarten nun Bußgelder in Höhe von zusammen etwa 1600 Euro.

    Entgegen der Beamten hätte Dagobert Duck an der äußerst brisanten Ladung eines Lkw aus Hattersheim viel Freude gehabt. Die Ordnungshüter mussten jedoch feststellen, dass die gemeinten zweieinhalb Tonnen Silbermünzen nicht korrekt gesichert transportiert wurden. Zudem war der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerkarte und musste das Fahrzeug bis zur Übergabe an einen Fahrberechtigten stehen lassen. Fahrer und Halter erwarten in diesem Fall Geldbußen von 250 bzw. 750 Euro. Eine Zahlung vor Ort mittels Frachtgutes stand nicht zur Debatte...


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Marc-Alexander Wuthe
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil 0173/6597598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: marc-alexander.wuthe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: