Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Groß-Umstadt: Finderlohnforderung nach Schlüsselfund beim Putzen

    Groß-Umstadt (ots) - Am Dienstagabend (13.01.09) um 20:50 Uhr wurden Beamte der Polizeistation Dieburg nach Groß-Umstadt gerufen. Der Mitteiler gab an, seine Schlüssel seien weg, konnte sich ansonsten aber nur schwer verständlich machen. Den Beamten bot sich vor Ort eine recht eigenwillige Situation. Ein älterer Herr, 72 Jahre alt, hatte treu seinen Mieterpflichten folgend, den Hausflur geputzt und dabei unter der Fußmatte der Nachbarn deren Wohnungsschlüssel aufgefunden. Diesen hatte er nun an sich genommen und forderte einhundert Euro Finderlohn. Die Bewohner wussten nicht mehr weiter und alarmierten daher die Polizei. Nach einem längeren Gespräch konnte die Polizei den älteren Herrn dazu bewegen, den Schlüssel an die rechtmäßigen Besitzer herauszugeben. Der "Finder " behielt sich aber zivilrechtliche Forderungen bezüglich des Finderlohns vor.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (06151) 969 2400
Fax: (06151) 969 2405

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: