Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Auf Messers Schneide... | Gestohlenes Unglück

    Darmstadt (ots) - Dass in Südhessen für Straftäter das Entdeckungsrisiko ungewöhnlich hoch ist, musste am Samstag auch ein 39-jähriger Dieb aus Bretten am eigenen Leib erfahren. Auf der A 5 bei Darmstadt beobachteten gegen 17 Uhr Beamte der Polizeiautobahnstation Südhessen einen auffällig fahrenden Pkw, der daraufhin sogleich angehalten und kontrolliert wurde. Der Fahrer, besagter Mann aus Bretten, gab zunächst an, dass sein Führerschein zu Hause liegen würde. In Anbetracht eines zuvor vorsätzlich erlogenen Geburtsdatums und der Tatsache, dass auf der Klinge eines mitgeführten Messers Reste eines Rauschgifts festgestellt wurden, erschien dies jedoch äußerst unglaubwürdig. Eine Überprüfung auf der Dienststelle bestätigte den Verdacht der Ordnungshüter und brachte noch Brisanteres zu Tage. So wurde dem gebürtigen Italiener in der Tat nicht nur die Fahrerlaubnis entzogen, sondern stellte sich der Wagen des Mannes als gestohlen heraus. Ein Freund des Bretteners hatte seine Autoschlüssel bereits gesucht und zeigte sich über das Auffinden derselben unter gegebenen Umständen nicht wirklich erfreut. Auch ohne Bleigießen lässt sich für den nutznießenden "Finder" prophezeien: Im neuen Jahr wird es in Ihrem Freundeskreis Veränderungen geben...


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Marc-Alexander Wuthe
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil 0173/6597598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: marc-alexander.wuthe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: