Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Dreiste Umtauschaktion nach Weihnachten endet in Festnahme

    Darmstadt (ots) - Am Samstag (27.12.) nach Weihnachten stellte sich der Einzelhandel auf eine im Vergleich zu vergangenen Jahren beispiellose Konsum- und Umtauschaktivität ein, die jedoch auch manch unredlichen Kunden auf den Plan oder besser gesagt direkt in die Auslage des Schaufensters rief. So geschehen in einem großen Kaufhaus in der Innenstadt.

    Ein mit über 100 Fällen hinreichend bekannter Serienstraftäter dachte sich beim Anblick einer schicken Herrenuhr in der Auslage, dass er diese, ganz im Zeichen des allgemeinen Rückgabewahns, gegen seinen abgetragenen und nicht mehr allzu modischen Armbandwecker einfach umtauschen könnte. In Anbetracht des ausgelasteten Verkaufspersonals, verzichtete der 40-Jährige auf eine Beratung, verschaffte sich sogleich selbst Zutritt in den Schaufensterbereich und ergriff sich das begehrte Stück. Der dreiste "Einkauf" blieb jedoch nicht lange unbeobachtet und endete in der Festnahme des gebürtigen Darmstädters. Ein weiteres "Nachweihnachtsgeschenk" in Form eines nagelneuen Notebooks, welches der Mann einstecken hatte, stellten die Beamten dabei sicher. Die Rückgabe des "Fehlkaufs" erwies sich als leicht. So war das Gerät aus ebenfalls selbigem Kaufhaus. Bilanz zum Ende des Jahres: Alt gegen Neu im alten Jahr bringt neuen Ärger!


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Marc-Alexander Wuthe
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil 0173/6597598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: marc-alexander.wuthe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: