Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Bewaffneter Überfall auf 30-jährige Frau
Polizei fahndet mit Phantombild nach dem Täter

Wer kennt den unbekannten Straßenräuber?

    Darmstadt (ots) - Nach dem bewaffneten Überfall auf eine 30-jährige Frau in der Nacht zum 12. Dezember 2008 in der Martinstraße / Ecke Heinrichstraße (wir haben berichtet) fahndet die Polizei mit einem Beschluss des Amtsgerichts Darmstadt mit einem Phantombild nach dem bislang noch unbekannten Täter. Der mit einem Taschenmesser (ähnlich einem Offiziersmesser) bewaffnete männliche Täter war gegen 00.40 Uhr von hinten auf die Frau zu gerannt. Er schrie die Frau mit den Worten "Geld her!" mehrfach an und wirkte dabei äußerst nervös. Als die 30-Jährige ihre Geldbörse hervorholte, riss er diese an sich und entnahm aus ihr sechzig Euro in Scheinen. Anschließend flüchtete er in Richtung Heinrichstraße. Die 30-Jährige erlitt einen Schock. Die Polizei sucht nun mit einem Phantombild nach einem zirka 185-190 cm großen und schlanken Mann. Dieser ist ca. 25-30 Jahre alt, hat kurzes schwarzes Haar und einen dunklen Teint. Nach dem Eindruck der Geschädigten könnte der Täter nordafrikanischer Herkunft sein. Er trug zur Tatzeit einen auffälligen roten Blouson, einen schwarzen Pullover und blaue Jeans. Vor der Tat hielt sich der Mann vermutlich auf einem Parkplatz gegenüber einer Metzgerei verborgen. Wer Angaben zur Identität des Unbekannten machen kann oder wer den Täter vor oder nach der Tat gesehen hat und zur Aufklärung des Verbrechens beitragen kann, wird gebeten, sich mit der Ermittlungsgruppe City der Polizei Darmstadt (Telefon 06151/969-0) in Verbindung zu setzen.

    Zusatz für die Medien:

    Bitte unterstützen Sie unsere Bemühungen zur Aufklärung des Verbrechens mit der Veröffentlichung des Phantombildes. Es steht Ihnen zum Download unter dem Link

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4969/polizeipraesidium _suedhessen/?keygroup=bild

    zur Verfügung.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: