Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Biblis-Nordheim/Bürstadt: Wohnungseinbrecher hinter Schloss und Riegel | Heppenheimer Kriminalpolizei klärt Einbruchsserie

    Biblis-Nordheim/Bürstadt (ots) - Im wahrsten Sinne der Worte "Licht ins Dunkel" brachten Ermittler von K 21/22 der Bergsträßer Kriminalpolizei jetzt in eine Serie von Wohnungseinbrüchen, die zu Beginn der dunklen Jahreszeit im Oktober begonnen und bis Anfang November dieses Jahres angedauert hat. Elf Taten ereigneten sich in dieser Zeit, wobei stets Wohnungen von älteren, zumeist alleinstehenden Menschen betroffen waren.

    Wie bei jeder Straftat, hinterließ auch der bis dato ominöse Unbekannte Spuren am Tatort, die zunächst gesichert und archiviert wurden. Als nach einem weiteren Einbruch am 6. November schließlich mit zwei gestohlenen EC-Karten an einem Geldautomaten in Bürstadt 1000 Euro abgehoben wurden, erhielten die Fahnder die ersehnte heiße Spur. Am Ende sollte sie direkt zu dem verantwortlichen Täter führen. So identifizierten die Ermittler den auf dem Foto der Überwachungskamera in der Bank abgebildeten Verdächtigen als einen bereits einschlägig in Erscheinung getretenen 19-Jährigen aus Lampertheim. Ein Durchsuchungsbeschluss erbrachte sodann das noch fehlende Puzzleteil. Bei dem jungen Mann gefundene Schuhe stimmten im Profil mit an mindesten zwei Tatorten gesicherten Fußabdrücken überein. Ein gegen den Beschuldigten erlassener Haftbefehl brachte ihn unmittelbar nach der Durchsuchung in die Justizvollzugsanstalt. Die Ermittler sind sich aufgrund der jetzigen Spurenlage und des erstellten Täterprofils sicher: noch weitere Einbrüche aus dem Bereich Biblis-Nordheim gehen auf das Konto des gebürtigen Wormsers. Mittlerweile liegt die Akte der Staatsanwaltschaft vor, die nun über das weitere Verfahren entscheiden wird.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Marc-Alexander Wuthe
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil 0173/6597598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: marc-alexander.wuthe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: