Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt-Arheilgen: Gedroht, geschlagen, gebissen und gekotet
25-Jähriger randaliert in Supermarkt und Polizeigewahrsam

    Darmstadt (ots) - Ein 25-jähriger Mann hat am Donnerstagabend (11.12.08) kurz vor 20 Uhr in einem Supermarkt im Stadtteil Arheilgen randaliert, den Marktleiter angegriffen und Polizeibeamte bedroht. Bei dem bereits mehrfach wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung auffällig gewordenen Mann wurde eine Blutentnahme durchgeführt und er musste die Nacht im Polizeigewahrsam verbringen. Augenscheinlich stand er deutlich unter Alkoholeinfluss. Einen Alkoholtest lehnte er ab. Er wurde wegen Körperverletzung, Bedrohung und Sachbeschädigung angezeigt. Außerdem werden u.a. auch Kosten für die Reinigung und Instandsetzung der Gewahrsamszelle auf ihn zukommen. Hier hatte der 25-Jährige weiter randaliert, die Beleuchtung beschädigt und darin gekotet.

    Der 25-Jährige war kurz vor acht Uhr abends in dem Supermarkt erschienen. Dort riss er ein Werbeschild zu Boden und wurde noch aggressiver, als ihn der Marktleiter ansprach. Er zog ein über 30 Zentimeter langes Küchenmesser, das ihm der Marktleiter aber aus der Hand schlagen konnte. Nach nur wenigen Momenten der Ruhe, schlug der 25-Jährige auf den Marktleiter ein und biss ihn in die Schulter. Mit Hilfe eines Zeugen konnte der Angriff beendet werden und der 25-Jährige verließ den Markt. Im Hof bewaffnete er sich mit einem Rundholz, das er gegen die inzwischen eingetroffenen Polizeibeamten richtete. Erst nach deutlicher Ansprache legte er den Knüppel ab und konnte festgenommen werden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de