Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Lampertheim/Pfungstadt: Zwei Bilder, zwei Taten - ein Auto, ein Täter | Autobahnpolizei kommt Tankbetrüger auf die Spur

    Lampertheim/Pfungstadt (ots) - Der berühmte TV-Ermittler Columbo hätte an einem Fall von Tankbetrug vom August dieses Jahres wahrlich seine Freude gehabt. Zwar war der Tatort weit außerhalb des Zuständigkeitsgebiets des stets mit zerknittertem Trenchcoat und angeknabberter Zigarre auftretenden Inspektors aus Los Angeles. So gingen die hiesigen Ermittler der Polizeiautobahnstation Südhessen jedoch mit Columbo'scher Ausdauer ans Werk und hatten, wie so oft auch der zerstreut wirkende Experte für die scheinbar unlösbaren Fälle, zuletzt den berühmten "Kommissar Zufall" in Form eines hieb- und stichfesten Indizes an ihrer Seite.

    Nachdem ein damals Unbekannter seinen roten Mazda mit Speyerer Nummernschild auf einer Raststätte auf der A 67 für "Lau" vollgetankt hatte, ergaben die Ermittlungen zunächst, dass die Kennzeichen nicht zu dem Tatfahrzeug gehörten. Jedoch waren die Schilder nirgends als gestohlen gemeldet. Durch akribische Nachforschung konnte belegt werden, dass lediglich ein Weiterverkäufer des seit März 2008 mehrfach veräußerten Gefährts mit dieser Kennung noch im Besitz der Originalnummernschilder sein konnte. Der Verdächtige wusste indes nicht, dass ihm die Fahnder letzten Endes aufgrund eines Fotos den Tankbetrug sicher anhängen konnten. So geriet der Betrüger im Juli in eine Radarkontrolle in Lampertheim und wurde in Persona, mit dem roten Mazda und den besagten Kennzeichen als Fahrzeugführer in Farbe abgelichtet. Das so erlangte Bild war so gut wie ein Duplikat der Aufzeichnung der Überwachungskamera der Raststätte, womit der Täter schließlich überführt werden konnte. Da hätte selbst Peter Falk seinen berüchtigten Einzeiler "Ich hätte da noch eine Frage" nicht mehr bringen müssen. Der Fall war beweissicher geklärt, der Beschuldigte gestand die Tat.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Marc-Alexander Wuthe
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil 0173/6597598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: marc-alexander.wuthe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: