Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt-Eberstadt: Versuchte Brandstiftung in Schulschreinerei
Polizei bittet um Hinweise zu vier Jugendlichen

    Darmstadt (ots) - Nach einer versuchten Brandstiftung in der Schulschreinerei der Waldorffschule in der Arndtstraße in der Nacht zum Sonntag (7.12.08) sucht die Kriminalpolizei in Darmstadt nach vier bislang noch unbekannten tatverdächtigen Jugendlichen im Alter von etwa 14-15 Jahren, Diese waren nur etwa zehn Minuten vor der Tat im Bereich der Arndtstraße beobachtet worden. Gegen 1.10 Uhr hatten unbekannte Täter ein Fenster der Schreinerei mit Steinen eingeworfen, dabei Alarm ausgelöst und mehrere brennende und mit Benzin gefüllte Flaschen durch das Fenster geworfen. Eine Streife der Polizei Pfungstadt und die Berufsfeuerwehr Darmstadt trafen nur wenige Minuten nach Alarmauslösung in der Arndstraße ein und konnten so einen möglichen größeren Schaden verhindern. Lediglich ein Mülleimer und Mobiliar des Gebäudes wurden beschädigt. Die Fahndung nach den Tätern verlief bislang noch ohne konkretes Ergebnis. Die Polizei geht von einem Tatzusammenhang mit einem Vorfall in der nahegelegenen Blumenstraße aus. Dort hatten Unbekannte gegen Mitternacht eine Kunststoffflasche auf der Straße über einem Gullydeckel angezündet. Die Polizei sucht nun nach weiteren Zeugen, die in der Zeit nach 23 Uhr im Bereich der beiden Tatorte die Jugendlichen beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise nimmt Kriminalpolizei in Darmstadt unter der Telefonnummer 06151/969-0 entgegen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: