Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Rüsselsheim/ Kelsterbach: DNA-Reihenuntersuchung soll Täter überführen/ Rüsselsheimer Kripo nimmt Ermittlungen in Mordfall wieder auf/ Tat liegt 18 Jahre zurück

    Rüsselsheim/ Kelsterbach: (ots) - Die DNA-analytische Untersuchung von biologischem Spurenmaterial stellt die wohl wichtigste kriminaltechnische Entwicklung der letzten Jahre zur Identifizierung oder auch zum Ausschluss von Tatverdächtigen in Kriminalfällen dar. Mit geringsten Mengen an Spurenmaterial kann solch eine DNA-Analyse durchgeführt werden. So setzen die Ermittler der Rüsselsheimer Kripo auch im Fall des am 31. Januar 1990 ermordeten Hans Dieter Klingelhöfer auf den Erfolg einer gerade laufenden DNA-Reihenuntersuchung. Der 46-jährige Mann war damals von einer Nachbarin tot in seiner Wohnung in Kelsterbach aufgefunden worden. Die seinerzeit 72-jährige Frau wurde dabei selbst zum Opfer, als sie den Täter überraschte und von ihm gefesselt am Tatort zurückgelassen worden war. Die einst akribische Spurensuche der Polizei in der Wohnung des Opfers förderte Blutspuren zutage, die vermutlich vom Mörder hinterlassen wurden. Aufgrund der in den letzten Jahren verfeinerten Methode, genetisches Spurenmaterial auswerten zu können, hat das Kriminalkommissariat 10 der Rüsselsheimer Polizei die Akten seit letztem Jahr wieder geöffnet. Mit der derzeit freiwilligen Untersuchung von etwa 160 Personen, die per Gerichtsbeschluss vorgeladen wurden, hoffen die Ermittler den Täter überführen zu können.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Rainer Müller
Telefon: 06151/969-2417 o. Mobil: 0174/3053649
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: rainer.mueller2@polizei.hessen.de



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: