Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Angeblicher Bekannter bittet am Telefon um Geld / Polizei warnt weiterhin vor Trickbetrügern

Darmstadt (ots) - Erneut hat ein Betrüger versucht, Geld von einer 80-jährigen Frau aus Darmstadt zu erlangen. Der bislang unbekannte Täter rief am Donnerstag (27.11.08) um die Mittagszeit bei der Frau an und täuschte durch geschicktes Ausfragen vor, ein Bekannter zu sein. Schnell kam er dann zum eigentlichen Grund seines Anrufs. Er brauche Geld für eine angeblich gerade erworbene Eigentumswohnung. Die 80-Jährige gab an, kein Geld zu besitzen, woraufhin das Interesse des Anrufers an einem längeren Gespräch blitzartig erlahmte. Die 80-Jährige machte dann das einzig Richtige und verständigte die Polizei. Mit dieser oder einer abgewandelten Masche versuchen immer wieder Betrüger, gerade ältere Leute dazu zu bewegen, größere Bargeldsummen an Ihnen vollkommen unbekannte Menschen auszuhändigen, die angeblich im Auftrag eines Bekannten oder Verwandten handeln. Die Polizei rät daher: Lassen Sie sich am Telefon nicht ausfragen. Wenn Sie mit der Situation nicht zurechtkommen, bitten Sie um einen späteren Anruf und wenden Sie sich umgehend an die Polizei oder eine andere Person ihres Vertrauens. Händigen Sie keinesfalls Geld an Personen aus, die Ihnen nicht persönlich bekannt sind. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferdinand Derigs Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648 Fax: 06151-969 2405 E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: