Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Fränkisch-Crumbach - Lebensgefahr durch Unterkühlung

    Fränkisch-Crumbach (ots) - Richtiges Glück hatte ein Heranwachsender am Wochenende. Am Sonntagvormittag (23.) wurden der Rettungsdienst und die Polizei über Notruf alarmiert, weil eine vermutlich stark alkoholisierte männliche Person im Bereich Dornmühle in Fränkisch-Crumbach liegen würde. Nach der ersten Meldung wäre die Person nicht ansprechbar und hätte Kopfverletzungen. Derzeit wollte die Finderin die männliche Person an die Hauptstraße bringen. Bis um Eintreffen der Rettungskräfte versuchte die Finderin den völlig durchnässten 19jährigen Mann zu wärmen. Die eintreffenden Rettungskräfte stellen eine starke und lebensbedrohende Unterkühlung fest. Nach einer Erstversorgung wurde der junge Mann dann "zum Auftauen" ins Krankenhaus gebracht. Zunächst stand die Identität des jungen Mannes nicht fest. Er hatte keinerlei Ausweispapiere bei sich. Weitere Ermittlungen brachten Licht ins Dunkel. Danach hatte der Heranwachsende ganz offensichtlich ausgiebig an einem Polterabend teilgenommen. Aufgrund seines Alkoholkonsums wollte er seinen Wagen - vernünftigerweise - stehenlassen und trat den Heimweg nach Fränkisch-Crumbach zu Fuß an. Vermutlich gegen 4 Uhr muss er dann im Bereich der Gesprenz gefallen sein. So fand eine junge Frau dann gegen 9 Uhr den regungslosen jungen Mann vor. Ohne das Eingreifen der jungen Frau, ihr vorbildliches Reagieren, ihr persönliches Engagement und das sofortige Auslösen der Rettungskette wäre der junge Mann wahrscheinlich erfroren.

    Immer wieder werden die Gefahren des Genuss von Alkohol in Verbindung mit Kälte unterschätzt. Alkohol vermindert die Kältetoleranz. Das bedeutet, dass der Mensch nicht mehr in der Lage ist, die Kälte zu fühlen. Gleichzeitig werden die Gefäße erweitert und damit verliert der Körper noch schneller Temperatur.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953110 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: