Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Platzverweise für alte Bekannte / Zivilfahnder stellen bekannte Taschen- und Trickdiebinnen

Darmstadt (ots) - Fahnder des Polizeipräsidiums haben am Freitagnachmittag (21.11.08) vier bereits mehrfach als Trick- und Taschendiebinnen bekannten Frauen im Alter zwischen 19 und 25 Jahren schnell Einhalt geboten. Die in Frankfurt und Offenbach wohnenden Frauen wurden festgenommen, nachdem sie immer wieder Passanten ansprachen, sie umringten, anfassten, um Geld anbettelten und mit immer neuen Fragen zu verunsichern versuchten. Zum Teil überreichten Sie den Angesprochenen auch Rosen. Dank der polizeilichen Präsenz, die von den Frauen aufgrund ihrer Erfahrung bemerkt wurde, kam es aber zu keinen Diebstählen. Ihrer Kontrolle entgingen sie aufgrund der noch größeren Erfahrung der Beamten jedoch nicht, auch wenn sie dies durch Wegrennen und Aufteilen zu verhindern versuchten. Sie erhielten einen Platzverweis, wurden zum Bahnhof gebracht und in die S-Bahn gesetzt. Gegen sie wurde außerdem eine Ordnungswidrig-keitsanzeige wegen aggressiven Betteln erstattet. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferdinand Derigs Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648 Fax: 06151-969 2405 E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: