Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Kreis Groß-Gerau: betrügerische Dachdecker unterwegs/ Polizei warnt vor Betrugsmasche

    Kreis Groß-Gerau: (ots) - Die Masche betrügerischer Dachdecker ist unverfroren: Sie werden vorwiegend bei Senioren vorstellig, bezeichnen sich oft selbst als Dachdecker und verunsichern ihre Opfer dadurch, dass sie ihnen Schäden am Dach des Hauses vortäuschen. Mit überhöhten Abrechnungen für nicht geleistete Arbeiten werden die Hausbesitzer dann um ihr Geld gebracht. Einfallsreiche Varianten der dreisten Betrugsmethode gibt es viele.

    Wie der Polizei jetzt bekannt wurde, waren solche Betrüger zwischen Montag (17.11.) und Mittwoch (19.11.) jeweils in den Vormittagsstunden im Kreisgebiet unterwegs.

    Bei einem 81-jährigen Mann in Königstädten gingen zwei Männer und eine Frau am Montag besonders frech vor. Die Ganoven sprachen den Rentner vor seinem Haus an und logen ihm vor, dass die Garantie für Dacharbeiten ablaufe und man deshalb jetzt noch kostenlos Ziegel auswechseln könne. Flugs waren die Männer auf dem Dach des so Überraschten. Plötzlich waren alle Firstziegel lose und der "Sonderpreis" zur Reparatur lautete auf 3600 Euro. Der rüstige Senior ließ sich aber nicht übers Ohr hauen und lehnte ab. Die Gauner suchten das Weite. Einer der Männer ist zwischen 20 und 30 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß. Sein Komplize ist etwa 40 Jahre alt und zirka 1,80 Meter groß. Die Frau hat eine kräftige Figur, etwa 1,65 Meter groß und um die 50 Jahre alt.

    Auch bei einer 85-jährigen Frau in Nauheim konnten die Schwindler nicht landen. Hier sollten die Reparaturen 1900 Euro kosten. Erst als die ältere Dame einen Ausweis der Handwerker verlangte, machten sie sich aus dem Staub. Ebenfalls erfolglos blieb ein vorgetäuschtes Sanierungsangebot am Kamin einer 77 Jahre alten Frau in Gustavsburg.

    Die Kripo in Rüsselsheim hat in allen Fällen die Ermittlungen aufgenommen und schließt einen Zusammenhang nicht aus. Hinweise erbitten die Ermittler unter der Rufnummer 06142/ 6960.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Rainer Müller
Telefon: 06151/969-2417 o. Mobil: 0174/3053649
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: rainer.mueller2@polizei.hessen.de



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: