Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Viernheim: Verdampfte Kauffreude | Viel Dampf um Nichts | Dreiste Trickbetrüger versprechen heiße Luft und kassieren doppelt ab

    Viernheim (ots) - Man könnte annehmen, dass in Zeiten der Finanzkrise und damit einhergehender allgemeiner Konjunkturflaute auch manch unredliche Zeitgenossen ebenso Einbrüche ihres aus illegalen Machenschaften stammenden Profits zu verbuchen hätten. Sind die Leute doch insgesamt sparsamer geworden und überdenken etwaige Investitionen mit der berühmten, überschlafenen Nacht lieber sorgfältig. Auf diese Weise betrachtet hatten zwei angebliche Handelsvertreter eines Reinigungsbedarfsherstellers Dienstagvormittag (18.11., 10:30 Uhr) unverschämtes Glück. So wurde ein argloser und kaufwilliger Mann an jenem Tag Opfer ihres ungenierten und frechen Trickbetrugs. Dabei war die Masche der Falschspieler so überzeugend, dass selbst eine nächtliche Überdenkpause den 44-Jährigen in die Falle tappen ließ. Es ging um heiße Luft, um Heißdampfreiniger genau gesagt, welche dem Viernheimer Händler bereits am Montag in seinem Geschäft persönlich angepriesen wurden. Drei an der Zahl sollten dabei zum "Vorzugspreis" von 5400 Euro über den Tisch oder besser gesagt den Asphalt gehen. Abgeholt werden sollte die Ware nämlich auf dem Parkplatz des Rhein-Neckar-Zentrums, wo man sich am darauffolgenden Dienstag traf. Hier verwickelten zwei der vermeintlichen Verkäufer den Händler in ein hektisches Gespräch, wobei die Rechnung sofort beglichen werden sollte. Erst danach wollte man die Ware aus einem Lagerraum des Zentrums holen. Derartig überrumpelt zahlte der 44-Jährige und parkte seinen Lkw zum Beladen entsprechend ein. Als jedoch nach einer Weile keine Blaumänner mit Sackkarren und Dampfreinigern erschienen war klar, die Unbekannten hatten sich mit dem Geld im wahrsten Sinne des Wortes verdampft. Als ob der Fall nicht bereits frech genug wäre, musste der Geschädigte kurz darauf feststellen, dass ihm die Betrüger bei ihrem geschickten Ablenkungsmanöver nicht nur den vereinbarten Geldbetrag, sondern fast doppelt soviel abgeluchst hatten. Im Eifer des Wortgefechts brachten die Ganoven den gutgläubigen Händler dazu, sage und schreibe insgesamt 10.400 Euro auszuhändigen. Bei den Tätern handelt es sich um zwei ca. 55 bis 60 Jahre alte, etwa 1,75 Meter große, Brille und Oberlippenbart tragende Männer. Der kräftigere von beiden hatte eine gebräunte Haut und sprach norddeutschen Dialekt. Der Schlankere hatte dunkle, leicht gräuliche Haare. Hinweise auf die beiden Männer nimmt die Ermittlungsgruppe in Viernheim entgegen: 06204 / 97 47 17.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Marc-Alexander Wuthe
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil 0173/6597598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: marc-alexander.wuthe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: