Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Bensheim: Rapper's Misguide | Verkehrskontrollen rund um "Rap N Peace"

Bensheim (ots) - Für die meisten Freunde des Sprechgesangs war die "Rap N Peace" - Veranstaltung Freitagabend in der Weststadthalle sicherlich im wahrsten Sinne des Wortes ein "Rapper's Delight". Erfreuten und vergnügten sich hunderte RAP - Liebhaber der musikalischen Darstellungen der zum Teil Deutschlandweit bekannten Stars des Rythm and Poetry gut gelaunt und friedlich, gab es am Rande des Events, nicht mal "8 miles" entfernt, für die Zentrale Fahndung und Verkehrsüberwachung aller Hand zu tun. Eher unter dem Motto "Rapper's Misguide" mussten die Beamten feststellen, dass einige Angereiste Hip Hop Fans jenseits der "geraden Fahrspur des Lebens" fehlgeleitet durch die Nacht fuhren. Manch Rap'sche Reimlyrik vielleicht zu wörtlich nehmend - you follow me homie listen, I subjected my ways to cocaine and weapons that spray at your face - stellten die Fahnder mehrere Gramm Rauschgift und Waffen bei Verkehrskontrollen im Vorfeld und nach dem Konzert sicher. Neben Marihuana und Hasch stießen die Ordnungshüter auch auf synthetische Drogen, wie etwa Speed. Dabei befanden sich etliche Autofahrer nicht nur im Besitz der illegalen Substanzen, sondern hatten die Rauschmittel auch im Blut. Auch Schlagstöcke und Einhandmesser waren unter den zu meist Anfang Zwanzigjährigen hoch im Kurs. Zumindest war dadurch gewährleistet, dass kein fehlgeleiteter Fan seiner RAP - Idole 2Pac oder Notorious B.I.G. nacheiferte, die in den neunziger Jahren bei einer Schießerei ums Leben gekommen waren. Bei einer Kontrolle eines Mietwagens um 22 Uhr hatte man es nicht nur mit einer Drogenfahrt und illegalem Rauschgifterwerb zu tun, sondern musste auch feststellen, dass der 28-jährige Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Nach eigenen Angaben des Beschuldigten überließ der Vater des jungen Mannes diesem den Wagen. Eine Anzeige sowohl gegen Fahrer als auch den Vater wurde in die Wege geleitet. Der Frankfurter war zusammen mit einem Freund auf dem Weg zum Festival, um dort einen Verkaufsstand aufzubauen. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: (06151) 969 2400 Fax: (06151) 969 2405 Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: