Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Pfungstadt: Nachtrag zu Autobahnpolizei macht großen Fang | Hochwertige Hightech-Fracht mit fragwürdiger Herkunft | Drei Beschuldigte in Haft

    Pfungstadt (ots) - Dank einer umfassenden Ermittlungsarbeit der Autobahnpolizei und dem zuständigen Fachkommissariat in Darmstadt war es noch am Freitag möglich, die der Tat verdächtigen Insassen des LKW, drei Bulgaren im Alter von 28, 30 und 31 Jahren, dem Haftrichter vorzuführen. Der erließ Haftbefehl wegen dem dringenden Verdacht der Hehlerei. So steht nach jetzigem Ermittlungsstand fest, dass es sich bei dem besagten Hightech-Stückgut um Ware aus Großchargen handelte, die auf einem Autobahnparkplatz im Großraum Berlin umgeladen wurde. Bestimmungsort war Rumänien, wo auch die Auftraggeber der Aktion vermutet werden. Ein gefälschtes Frachtpapier sollte einen ordnungsgemäßen Erwerb der Laptops, PCs und Monitore vortäuschen. Am Donnerstag war einer Streife der Polizeiautobahnstation Südhessen ein Lkw ins Netz gegangen, der Computerzubehör fraglicher Herkunft im Wert von 25.000 Euro geladen hatte (s. unsere Pressemeldung vom 14.11.2008, 10:45 Uhr).


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (06151) 969 2400
Fax: (06151) 969 2405

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: