Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Beerfurth - Im Teamwork zwischen Bundespolizei und Landespolizei wurden zwei Einbrecher festgenommen.

Beerfurth (ots) - Es war zwar keine Fahrradstreife der Polizei, aber es war ein Polizeibeamter mit Fahrrad, der am noch jungen Mittwoch (12.) gegen 02.22 Uhr zwei Einbrecher in Beerfurth festnehmen konnte. Der Polizeibeamte der Bundespolizei war mit seinem Fahrrad auf dem Heimweg vom Dienst von Darmstadt nach Reichelsheim. In Beerfurth bemerkte er zwei dunkle Gestalten in der Nähe einer Apfelweinkelterei, die ihren Kleinwagen mit leeren Kästen beluden. Dem Bundespolizisten war sofort klar, dass dies nicht mit rechten Dingen zugehen konnte, denn leer Kästen werden in aller Regel an der Kelterei ausgeladen und volle Kästen eingeladen. Auch die Uhrzeit - lange nach Geschäftsschluss - ließ nichts Gutes verheißen. Also informierte er umgehend die zuständige Landspolizeidienststelle in Erbach. Der diensthabende Beamte sagte ihm sofortige Unterstützung zu und entsandte zwei Streifen nach Beerfurth. Der obligatorische Rückruf bei Meldungen über Handy brachte neue Erkenntnisse: Inzwischen hatte der Polizeiobermeister der Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main die beiden Einbrecher bereits festgenommen und wartete nun auf das Eintreffen der Verstärkung durch die Landespolizei, um die zwei Einbecher zu übergeben. Dabei war der Beamte in dieser Nacht mit einem Handicap unterwegs. Ihm war das Licht an seinem Fahrrad ausgefallen, was jedoch durch die Vollmondnacht ausgeglichen wurde und ihn nur als dunkle Silhouette erscheinen ließ. War vielleicht das defekte Licht sogar ausschlaggebend, dass er so nah und unbemerkt an die Täter herankommen und sie so überraschen konnte? Dazu werden die beiden Festgenommenen sicherlich auch etwas in ihrer Vernehmung am Mittwochvormittag sagen. Übrigens: Die beiden Einbrechen sind keine Gelegenheitsdiebe. Sie sind der Polizei hinreichend bekannt. Um bei einer vielleicht nötigen Flucht unerkannt zu bleiben, hatten sie an ihrem Fahrzeug die Kennzeichen entfernt. Dies zeigt schon eine gewisse kriminelle Energie. Der Wert des versuchten Leergutdiebstahls beläuft sich auf ca. 80 Euro. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Neue Lustgartenstr. 7 64711 Erbach Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Volkmar Raabe Telefon: 06062/953110 o. 0172/6182364 Fax: 06062/953515 E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: