Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Odenwaldkreis - Unfälle am Wochenende 8./9. Nov. 2008

    Odenwaldkreis (ots) - In den späten Nachmittagsstunden des vergangenen Samstags (8.) kam es auf der Bundesstraße 426 zu einem schweren Verkehrsunfall. Hierbei erlitten drei Personen schwere Verletzungen und es entstand ein Sachschaden von ca. 100.000 Euro. Nach den jetzigen Ermittlungen zum Unfallhergang befuhr eine 68jährige Frau die Bundesstraße 426 aus Richtung Hainstadt in Richtung Mömlingen. Aus bisher unbekannten Gründen kam sie auf gerader Strecke, kurz vor dem Ortsausgang Hainstadt, auf die Gegenfahrbahn. Dort streifte sie mit ihrem Fahrzeug zunächst den Wagen eines entgegenkommenden 57jährigen Fahrers. Anschließend stieß sie frontal gegen den entgegenkommende Pkw eines 43jährigen Wagenlenkers. Bei dem Zusammenstoß zogen sich die Fahrerin des auf die Gegenfahrbahn geratenen Wagens, ihr Mitfahrer, sowie der Fahrer des ihr entgegenkommende Pkw schwere Verletzungen zu. Zur Versorgung der Verletzten wurden drei Rettungswagen des Odenwälder DRK eingesetzt. Vier Fahrzeugbesatzungen der Feuerwehr Hainstadt unterstützten die Polizei bei der zweistündigen Sperrung der Bundesstraße.

    Im Baustellenbereich der Bundesstraße 45 kam es am frühen Samstagabend zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen, einer leichtverletzten Person und einem Sachschaden von ca. 10.000 Euro. Wegen Bauarbeiten ist der dortigen dreispurige Streckenabschnitt zwischen Michelstadt und der "Zeller Kreuzung" komplett gesperrt, so dass der Gegenverkehr, durch eine durchgezogene gelbe Linie getrennt unmittelbar aneinander vorbei läuft. Zum Unfallzeitpunkt kam es nach den Angaben der Insassen zweier beteiligter Fahrzeuge in Richtung "Zeller Kreuzung" zu einer Verkehrsstockung, weil wegen eines mit Sondersignal entgegenkommenden Rettungswagens ein vorausfahrender PKW beinahe bis zum Stillstand abbremste. Ein weiterer folgender Kraftfahrer bemerkte dies vermutlich zu spät und fuhr trotz Bremsung auf das vorausfahrende Fahrzeug auf. Dabei schob er den vorausfahrenden Pkw auf einen davor fahrenden weiteren Pkw auf. Der Fahrer des mittleren Pkw wurde dabei leicht verletzt.

    Am Sonntag (9.) gegen 14:20 Uhr befuhr ein PKW-Fahrer mit seinem Wagen die Bundesstraße 45 aus Richtung Michelstadt kommend in Fahrtrichtung Zell. In Höhe der Abzweigung nach Asselbrunn bog dieser nach links in die Abfahrt ein. Vermutlich beachtete er dabei nicht die Vorfahrt eines entgegenkommenden PKW der mit vier Personen besetzt war. Hierbei kam es zur Kollision der Fahrzeuge. Dabei wurde der vermutliche Unfallverursacher und ein Mitfahrer des von Zell Richtung Michelstadt fahrenden Wagens schwerverletzt. Zwei weitere Insassen des unfallbeteiligten Pkw wurden leichtverletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953110 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: